www.gerd-kluge.de

Monatsarchiv für März 2012

PiPi + AA!

Freitag, den 30. März 2012

PiPi + AA!

Wir Menschen hier im Ruhrgebiet sind sehr direkt. Das zeichnet und aus, wird aber auch leider oft falsch verstanden. Wenn Dir hier jemand sagt ,”Wat is, wat guckse so blöd” dann ist das noch lange keine Bedrohung der verbalen Art, nein, vielmehr heißt es so was wie “bitte schön, wie kann ich Dir helfen”! Wenn Ihr ein paar Minuten Zeit habt, dann lasst es Euch bitte von Frank Goosen erklären. Dann weisse jedenfalls Bescheid, wie wir hier im Ruhrgebiet ticken. :mrgreen:

Feel Fine – Live im Grend

Dienstag, den 27. März 2012

Liebesschösser an der Rehberger Brücke

Mal ein wenig Werbung in eigener Sache. Haben ja noch nicht alle Facebook, Twitter und wie die Netzwerke alle heißen. Also bitte und los geht’s. Wer mal Lust hat Feel Fine (also die Band wo ich die Tasten drücke) auf einer kleinen Club-Bühne zu erleben, der sollte sich das Konzert nicht entgehen lassen. Das GREND bietet Platz für max. 120 Personen, nehmt also bitte den Vorverkauf in Anspruch, frei dem Motto: Wer zuerst kommt, der… Wir freuen uns jedenfalls Euch mal wieder von der Bühne begrüßen zu können und hoffen das auch wieder ein paar neue Gesichter dabei sind. ;-)

Wann: Samstag, 02.06.2012 :: Beginn: 20:00 Uhr  :: Wo: Kulturzentrum GREND – Westfalenstraße 311 – 45276 Essen-Steele :: Eintritt: 8 € VVK / 10 € AK

Karten ( 8 € VVK / 10 € AK) im Vorverkauf gibt es Di, Do + Fr von 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr im Grend oder im Rockstore in Essen-Steele zu den allgemeinen Öffnungszeiten. Es besteht aber auch die Möglichkeit Karten über uns zu bekommen. Schreibt bitte eine Mail an den Jörg, der kümmert sich dann. Mail: joerg(at)feel-fine-music.de

Liebesschösser an der Rehberger Brücke

Montag, den 26. März 2012

Liebesschösser an der Rehberger Brücke

Da hier in Oberhausen die Rehberger Brücke als Kunstwerk gilt,  so passen auch die Liebesschlösser wie die Faust aufs Auge dazu. Mittlerweile hängen da doch schon einige und so bin ich froh, dieses einzelne und wohl noch neues Prachtteil von E & P (Elke und Peter, man weiß es nicht)ColorKey - Liebesschösser an der Rehberger Brücke, mit dem Gasometer im Hintergrund erwischt zu haben (ich drücke Euch mal unbekannterweise die Daumen und hoffe dass es ewig hält, nicht nur das Schloss). Somit gibt es wieder einmal mehr magische Momente in unserer Stadt. Mensch, mit diesem Photo könnte ich doch glatt bei dem Projekt “Montagsherz” von Frau Waldspecht mitmachen, was mir immer wieder beim bloggen über den Weg läuft. ;-)

ColorKey Weissblechdosenabfall

Freitag, den 23. März 2012

ColorKey Weissblechdosenabfall

Wo wir gerade beim ColorKey sind. Nicht jedes Motiv eignet sich dafür! Meine bisherige Ausbeute in diesem Bereich hält sich da eher in Grenzen, da ich sehr wählerisch vorgehe bevor ich ein Photo mit dem ColorKey Effekt ausstatte. Zum einen muss eine gelungene s/w Umsetzung des Photos dahinter stehen und zum anderen sollte das I-Tüpfelchen einen guten Farb- und Kontrastanteil aufweisen. Diese weggeworfenen und vorher ausgetrunkenen Dosen in einer Gitterbox haben es mir jedenfalls angetan. So ist das ColorKey geschickt gewählt und sollte passen. ;-)

Koksbatterien

Donnerstag, den 22. März 2012

Koksbatterien

Wo wir gerade bei der Kokerei sind. Die Kokerei Prosper in Bottrop hat drei Koksbatterien mit insgesamt 146 Kokskammern. In den Kokskammern wir die Kohle zu Koks gebacken. Auf dem Photo hier sieht man gerade mal 14 Kokskammern. So ganz schwarz und weiß ist hier aber nicht, ich habe da mit ein wenig ColorKey nachgeholfen. ;-)

Überschussflamme

Mittwoch, den 21. März 2012

Überschussflamme

Eine Kokerei hat zwei Bereiche, einen schwarzen und einen weißen. Im schwarzen Bereich wird der Koks produziert. Der weiße Bereich hingegen kümmert sich um die Nebenprodukte die bei der Herstellung von Koks anfallen. Eines dieser Produkte ist Gas. Leider kommt es da schon mal vor dass, die Gasspeicher, sogenannte Gasometer, voll sind. Dieses ist meistens im Sommer der Fall, da ja dann bekanntlich die Heizungen aus sind und somit sich der Gasverbrauch in Grenzen hält. Also was tun, genau abfackeln. Keine schöne Lösung, aber leider eine notwendige. Das ganze kommt aber “Gott sei Dank” nicht so oft vor. Einen zusätzlichen Gasspeicher zubauen lohnt sich also nicht. Ist halt alles eine Frage der Wirtschaftlichkeit und leider auch der Umweltverträglichkeit. :???:

St. Antony-Hütte – Die Wiege der Ruhrindustrie

Freitag, den 16. März 2012
St. Antony-Hütte - Die Wiege der Ruhrindustrie
<< Auf das Bild klicken und ab geht die wilde Fahrt >>

Eine Führung der besonderen Art findet am kommenden Sonntag, den 18. März, in der St. Antony-Hütte in Oberhausen statt. Vor 250 Jahren fiel hier der Startschuss zur bedeutendsten Industrieregion Europas. Neben dem Museum in der St. Antony-Hütte gibt es hier auch den Industrie-Archäologischen-Park des LVR. Das Museum beteiligt sich außerdem am Schwarzbank-Projekt der Geheimagentur und somit ist “Kohle-Tag”. Besucher können an diesem Tag die Führung mit Kohle bezahlen. Das gleiche gilt auch für das Industriemuseum an der Hansastraße an diesem Tag. Der Eintritt für die Dauerausstellung “Schwerindustrie” kostet dort 6 “Kohlen”.

Fotografieren kostet hier leider 2 Euro extra oder 2 Kohlen und man muss eine Erklärung ausfüllen, dass man die Fotos nur für private Zwecke nutzt und nicht veröffentlicht. Allerdings bekommt man laut dieser Erklärung, die Genehmigung zur Veröffentlichung kostenfrei erteilt, wenn damit eine Werbung für das Museum verbunden ist. Ich werde es mal für Euch testen und jetzt, viel Spaß in der Kugel. ;-)

Pommerngans im Ruhrgebiet

Donnerstag, den 15. März 2012

Pommerngans im Ruhrgebiet

Eigentlich wollte ich heute sehen ob die hiesigen Kanadagänse schon wieder in der Kirchheller Heide sind. Ohne Erfolg, nur ein paar graue Pommerngänse ließen sich blicken. Die sind anscheinend aber auf der Durchreise und machen hier nur einen kurzen Stopp um dann  nach Pommern oder Rügen zu fliegen. Schade, die Foto ausbeute hielt sich in Grenzen und ich stand mehr im Gegenlicht als mir lieb war. Also muss ich die Tage mal ein bisschen früher los, auch wenn mich der frühe Vogel mal kann. ;-)

GoPro HD HERO2

Mittwoch, den 14. März 2012

Seit längerer Zeit bin ich ja schon ein Fan dieser kleinen Kamera. Nun denn, was soll ich sagen, ja ich kann sie jetzt mein eigen nennen. Nachdem ich die erste leider wieder Retoure schicken musste (Fehler in der Stromversorgung), erhielt ich gestern endlich das erwartete Teil. Toll, alles scheint zu funktionieren und ich hoffe es bleibt auch so. Wer mehr über die kleine Action-Kamera erfahren möchte schaut entweder direkt bei GoPro vorbei oder auf dem Blog von Gunther, der die Kamera schon ausgiebig getestet und im Einsatz hat. Danke Gunther für die Beantwortung meiner offenen Fragen. ;-)

Rechtliches bei der Tierfotografie

Dienstag, den 13. März 2012

Rechtliches bei der Tierfotografie

Aufgrund vieler Tierfotos die ich in letzter Zeit in vielen Blogs sehe (wie z.B. in dem Foto-Projekt von Barry “Habe gerade Lust – Tierfotos“), starte ich mal eine kleine Serie zum Thema “Fotorechte”. Denn nach wie vor gilt der Grundsatz:

“Das Recht am eigenen Bild ist ein Teil des vom Gesetz geschützten allgemeinen Persönlichkeitsrechts. Fotos dürfen nur mit Einwilligung des Abgebildeten verbreitet oder Veröffentlicht werden dürfen.”

Bei der Tierfotografie schaut das ein wenig anders aus, aber auch hier gibt es rechtliche Einschränkungen die zu beachten sind wie das “Recht am Bild der eigenen Sache”. Auf Nummer sicher geht man in der Regel wenn man Tiere in freier Natur oder allein an öffentlichen Plätzen fotografiert. Bei Tierfotos die im Zoo oder in einem Tierpark fotografiert werden schaut es anders aus, schließlich ist der Kauf einer Eintrittskarte ja keine Erlaubnis zum fotografieren. Dort gilt es dann die Hausordnung einzuhalten, da es sich hier um einen beschränkt öffentlich zugänglichen Ort handelt. Also informiert Euch schon im Vorfeld ob, was und wie Ihr dort fotografieren dürft und natürlich ob Ihr die Fotos auch veröffentlicht dürft. Eine erste Hilfe gibt da der DigicamClub mit der Zooliste.

Übrigens! Mein oben abgebildete Flusspferd wohnt im Oasis Park auf Fuerteventura. ;-)