St. Antony-Hütte – Die Wiege der Ruhrindustrie

St. Antony-Hütte - Die Wiege der Ruhrindustrie
<< Auf das Bild klicken und ab geht die wilde Fahrt >>

Eine Führung der besonderen Art findet am kommenden Sonntag, den 18. März, in der St. Antony-Hütte in Oberhausen statt. Vor 250 Jahren fiel hier der Startschuss zur bedeutendsten Industrieregion Europas. Neben dem Museum in der St. Antony-Hütte gibt es hier auch den Industrie-Archäologischen-Park des LVR. Das Museum beteiligt sich außerdem am Schwarzbank-Projekt der Geheimagentur und somit ist „Kohle-Tag“. Besucher können an diesem Tag die Führung mit Kohle bezahlen. Das gleiche gilt auch für das Industriemuseum an der Hansastraße an diesem Tag. Der Eintritt für die Dauerausstellung „Schwerindustrie“ kostet dort 6 „Kohlen“.

Fotografieren kostet hier leider 2 Euro extra oder 2 Kohlen und man muss eine Erklärung ausfüllen, dass man die Fotos nur für private Zwecke nutzt und nicht veröffentlicht. Allerdings bekommt man laut dieser Erklärung, die Genehmigung zur Veröffentlichung kostenfrei erteilt, wenn damit eine Werbung für das Museum verbunden ist. Ich werde es mal für Euch testen und jetzt, viel Spaß in der Kugel. ;-)

10 Antworten auf „St. Antony-Hütte – Die Wiege der Ruhrindustrie“

  1. Prima!
    Da soll noch mal einer behaupten: Kluge kann nicht kugeln… :???:
    Mit diesem Kugelfoto fährst Du bestimmt ordentlich Kohle ein.
    Vielleicht gibt es dann, vorausgesetzt Du hast die nötige (Fotogenehmigungs-) Kohle abgedrückt, weitere Kugelfotos. :daumen:
    Ich hoffe, Dir wird die Panoramafreiheit (und die Kohle) keinen Strich durch die Rechnung machen.
    Beste Grüße aus Köln

  2. Deine Panorama Bilder sind einsame klasse, und die Besichtigung der Hütte war bestimmt interessant.
    Jetzt würde mich noch interessieren ob Du mit Kohl bezahlt hast, und wo Du die her bekommen hast.
    Ich wüßte nicht, wo ich hier Kohlen bekommen könnte.
    Kohlenhändler, so wie früher, gibt es hier nicht mehr.

  3. Ein tolles Kugelpanorama, gefällt mir ausgezeichnet und Werbung hast du auch gemacht, das hätte ich auch unterschrieben.

    Lg,
    Rewolve44

  4. Obwohl ich nach oben, unten, links und rechts geschaut habe, konnte ich keine Rumkugeln entdecken. Schade, damit wäre das Kugel-Pano perfekt gewesen.
    Vielleicht versteckst Du ja im nächsten Pano mal ein paar Rumkugeln, wäre dann ein prima Suchbild :mrgreen:

  5. @ Joel: Danke für Deinen selten gewordenen Kommentar. Ich hoffe bei Dir ist alles in Ordnung und Euch geht es gut. ;-)

    @ Rolf: Jetzt hast Du einen Drehwurm. Ich nehme vor der Bearbeitung eines Kugelpanos immer eine Reisetablette, dann geht es bei mir. :mrgreen:

    @ P.Ther: Ruhm und Ehre reicht mir doch (oder war es lieber reicht statt berühmt **grübel**). :auge:

    @ czoczo: Danke, und stimmt, mit der Zeit wird man immer schlauer und weiß worauf man achten soll. :???:

    @ sayrue: Hoffe Du bist dann schwindelfrei wieder aus der Nummer raus gekommen. ;-)

    @ aNette: So gesehen stimmt es und weißt jetzt schon wie es von außen ausschaut. Man kann aber auch ins Museum eintreten und eine Zeitreise in die Vergangenheit machen. :lol:

    @ Agnes: Na ja, Du hast hier natürlich die Möglichkeit Kohle zukaufen oder zu erspielen. Ist ja alles nur ein kleiner Werbegag mit der Kohle. Aber und übrigens, bei uns in der Straße gibt es noch den ein oder anderen der mit Kohle heizt. Ist wohl immer noch eine gute Alternative zum immer teurer werdenden Gas. :twisted:

    @ Rewolve44: Danke, genau so sehe ich es auch und es sollte doch glatt als Werbung durchgehen. ;-)

    @ Lightbrush: Die waren einfach zu lecker und ich konnte nicht widerstehen. Vielleicht ja dann beim nächsten Pano, mal sehen. :auge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*