Magic Letters – G wie geheimnisvoll

Magic Letters - G wie geheimnisvoll

G wie geheimnisvoll soll es dieses mal bei „Magic Letters“ zugehen. Da fiel mir doch direkt die sagenumwobene Villa Winter dazu ein. Wer mehr über diesen geheimnisvollen Ort und dem Gebäude am Arsch der Welt erfahren möchte schaue bitte HIER. Ich schließe mich jedenfalls keiner weiteren Verschwörungstheorien an. 🙄

8 Antworten auf „Magic Letters – G wie geheimnisvoll“

  1. Das sieht ja wirklich Einsam aus da. Schöne Aufnahme – und passt wirklich zum Thema. Da ranken sich ja einige Geheimnisse um das Haus, wenn man den Text im Link liest.

    LG Thomas

  2. Sieht sehr einsam aus dieses Anwesen in der Bergwelt.
    Ich hab den Link zwar angeklickt, aber es war mir doch ein bißchen zu viel zum Lesen, dabei hätte ich gerne gewußt was Du mit der Verschwörungstheorie meinst.
    LG
    Agnes

  3. @ Mathilda: Genau so ist es dort! 😛

    @ Paleica: Das stimmt, ich sag nur folge den Link. 😉

    @ Werner: Du sagst es und bitte die Verschwörungstheorien dabei nicht vergessen. 🙄

    @ Thomas: Und ja, das schaut da nicht nur so aus, das ist dort wirklich einsam. Und das für eine Touristeninsel. 🙄

    @ Agnes: Angeblich soll die Villa auf eine Grotte gebaut sein, die wiederum der Zugang zu einem U-Boot Hafen haben soll. Bisher hat man im Keller aber nicht gefunden. 😉

  4. @ oldshutterhand: Ja, da soll es sogar ein angeblicher U-Boot Hafen geben der mit der Villa verbunden sein soll. Gefunden hat man bisher aber nichts. :brille:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*