www.gerd-kluge.de

Archiv der Kategorie 'Menschen'

Gestatten Barcal, Tom Barcal

Donnerstag, den 15. April 2010

Gestatten Barcal, Tom Barcal

So, oder so ähnlich, wird Tom Barcal demnächst bestimmt Daniel Craig begrüßen und ihn seinem Martini versalzen. Craig muss sich jetzt nur noch für Barcal entscheiden, der dann die Rolle des James Bond Bösewicht gerne übernehmen wird. Bisher schaut es für den Tom jedenfalls gut aus. Die Mitkonkurrenten hat er jedenfalls im Casting  besiegt. Tom Barcal ist einigen vielleicht bekannt aus Alles was zählt, Cobra 11 oder etlichen anderen TV-Produktionen.  Wie auch immer, ich hatte gestern jedenfalls das Vergnügen und hab dann direkt mal ein paar Fotos von ihm gemacht. Tom: Ich drück Dir die Daumen. :daumen:

Kalendermotiv März

Dienstag, den 2. März 2010

Kalendermotiv März :: 1932 Bergwerk Prosper II - Ausbildung in der Schmiede

Ja ja, is ja gut und ja, ich lebe noch. Ein paar Baustellen halten mich gerade ein wenig vom blogen ab, aber so ist das Leben, der Tag hat halt nur 24 Stunden. Sieht aber langsam wieder gut aus und ich gelobe Besserung, gebt mir noch ein paar Tage und dann habt ihr mich wieder, versprochen! So und nun noch kurz was zum Kalendermotiv. Dieses Mal war es nicht allzu viel Arbeit, ein wenig Tonwertkorrektur, etwas an den Lichtern rumgeschraubt und noch ein paar Kleinigkeiten, und ich habe fertig. Leider war es früher wohl nicht möglich kurze Verschlußzeiten an der Kamera einzustellen (oder doch **grübel**?) und darum sahen die meisten Menschen eher wie ein Wackeldackel aus, jedenfalls die, die es nicht so mit dem stillhalten gehabt haben ;-) Zum Vergleich gibt es hier wieder das Original. (Fotograf leider unbekannt – Quelle: RAG Archiv)

Projekt 52-9 #49 – Winter – Weihnachtszeit

Dienstag, den 8. Dezember 2009

Klick

Winter – Weihnachtszeit” möchte die Sari gerne haben. Hm und grübel direkt hinterher, die Winterzeit hat bei uns noch nicht begonnen, also kann ich da mit keinem Foto dienen. Aber zur Weihnachtszeit fällt mir dann doch was ein. Unsere diesjährige Barbarafeier (die Schutzpatronin der Bergleute), die am Sonntag stattfand, erinnert mich jetzt Jahr daran dass es Zeit für den Urlaub wird, dass es bald wieder soweit ist und der X-Man bald vor der Tür steht. Festlich geschmückter Saal, viele Kerzen, klassische Musik ( 8-O mit Harfe), Reden über Reden, und… Grünkohl mit Mettwurst. ;-)

Projekt 52-9 #47 – Sonntags

Montag, den 23. November 2009

Projekt 52-9 #47 - Sonntags

Immer wieder “Sonntags” heißt es dieses mal bei der Sari. Eigentlich ist der Sonntag ja zum ruhen, aber bei mir sieht das ab und zu anderes aus. Wenn der größte Arbeitgeber (und auch meiner), hier in der Region, seine Betriebsversammlung hält, dann stehe ich natürlich Fotoapparat bei Auge Gewehr bei Fuß. Gestern war so ein Sonntag mit der Weckzeit 7:45 Uhr. Ich weiß, Ihr beneidet mich jetzt nicht unbedingt, aber ich sage es mal so: Ich gehe arbeiten, bekomme Geld dafür und darf auch noch „fotografieren“. Was willst Du mehr? In diesem Sinn, Euer Frühaufsteher. ;-)

Projekt 52-9 #43 – Quadratisch – praktisch – gut

Montag, den 26. Oktober 2009

Klick

Was man nicht alles aus Getränkekisten so bauen kann? Tzzzz! Jedenfalls ist es am Ende Quadratisch – praktisch – gut, der Dirigent steht erhöht und ich habe mein Wochenthema bei der Sari erfüllt. Puha, und ich dachte schon ich müsste los, lecker Schokolade kaufen und essen… schade, schade, schade. Wünsche Euch allen einen angenehmen Start in die Woche (wieder mit Normalzeit) und quält Euch nicht so, reicht schon wenn ich das mache. ;-)

Projekt 52-9 #36 – Schönheitskönigin

Montag, den 7. September 2009

Klick

Eigentlich wollte ich diesmal passen, weil mir partout nichts zu dem Thema “Schönheitskönigin” eingefallen ist. Aber dann kommt alles anders, als man zweitens denkt und ich fasse mich mal kurz. Kleine Mädchen träumen ja meisten davon, irgendwann mal eine Schönheitskönigin zu werden. Diesem kleinen Mädchen steht jedenfalls nicht im Wege. Bei der Mutter, sollte es klappen und die Zukunft kann kommen… und wenn es nur zum Titel “Miss A-Geweih” reicht. :mrgreen:

Projekt 52-9 #29 – Superhelden

Dienstag, den 21. Juli 2009

Projekt 52-9 #29 - Superhelden

Tzz, die Sari und Ihre Themenzieherei. Man kann doch auch mal Zettelchen verschwinden lassen, würde doch eh keiner mitbekommen. Diesmal hat Sie uns das schöne Thema “Superhelden” aus dem Hut gezogen. Nein, und ich bleibe dabei, egal was passiert, Helden, und schon gar nicht Superhelden, die gibt es schon lange nicht mehr. Höchstens auf der Leinwand oder in den heimischen Kinderzimmern, aber im wahren Leben sind die doch komplett von der Bildfläche verschwunden. Freunde, selbst die Heldenkostüme der Polizei passen nicht mehr. ;-)

Lieber Doktor Stratmann

Mittwoch, den 15. Juli 2009

Lieber Doktor Stratmann

Jupp, ich benötige Deine Hilfe! Mich hat’s gerissen, und zwar im rechten Knie. Ich weiß, Du praktizierst nicht mehr, aber in diesem Fall solltest Du mal wieder ran, wir Bottroper Künstler müssen zusammenhalten, und wenn es nur mein rechtes Knie ist. Deine ständige Vertretung ist ratlos bis sehr zweifelhaft und außer, mir ne Überweisung zum Krankenhaus zu geben, kommt aus dem guten Mann nicht viel raus. Mein nächster Termin wäre jetzt am 4. August (Kassenpatienten warten und leiden halt gerne), da soll noch ne MRT (Magnetresonanztomographie) gemacht werden (wenn das Gerät nicht kaputt geht) und dann werden die sehen, wat ich immer sach: is der Innenmeniskus. Somit komme ich wohl nicht um das Messer rum. Okay, das Herumgeschnipsel möchtest Du jetzt bestimmt nicht auf Dich nehmen (ich traue Dir das auch nicht zu), aber wie wäre es, wenn Du, während ich meine Narkose bekomme, einfach nur meine Hand hältst Gabi muss arbeiten, die kann nicht, das Geschehen während meiner Abwesenheit im Auge hältst und mich nach getaner OP auf die Wangen klatschst und mich mit den Worten begrüßt wie, „Ziehdichmaan, bitte“ oder „sei froh das Du geschlafen hast“. Wie gesagt, wir Bottroper Künstler müssen zusammenhalten. Manni Miketta macht die Hintergrundmusik, Bernhardine Lützenburg malt ein Bild davon, Werner Worschech die anschließende Klangtherapie, Tibor Meingast schreibt ein Buch darüber und wenn alles gut gegangen ist feiern wir das Krückenfreiesaufenlaufen in Deiner Kneipe (wo bleiben eigentlich die versprochenen Freikarten). In diesem Sinne oder war es die Genesung? Ahhhh. ;-)

Projekt 52-9 #18 – Schmutzig

Sonntag, den 3. Mai 2009

Projekt 52-9 #18 - Schmutzig

Dieses mal spielt die Sari mir aber voll in die Karten. “Schmutzig“, ja dazu hätte ich etliche Fotos von Menschen, die gerade diesen Zustand sehr gut widerspiegeln (mein Stammleser weiß warum ;-) ).  Letztlich hab ich mich jedenfalls dann für die Neeltje entschieden. Die Sängerin aus dem Pott, die nicht nur schwarz aussieht **grins**, nein, sondern auch noch den schwarzen Soul in der Stimme trägt. Das macht sie natürlich in der Band Feel Fine, der Funk & Soul Band aus dem schwarzen Teil des westlichem Ruhrgebiets. Und wer sich davon mal überzeugen möchte, am kommenden Samstag spielt die 11-köpfige Band auf der 110 Jahrfeier des Bergwerks Auguste Victoria in Marl. Kommt, ich freu mich und die Band bestimmt auch. ;-)

Projekt 52-9 #08 – Bewegung

Dienstag, den 24. Februar 2009

Klick

Wieder einmal ein sehr schönes und vielseitiges Thema, was die Sari aus ihrem Hut gezaubert hat. Diesmal geht es um die “Bewegung” und ich hab schon gegrübelt, wie viel Unschärfe ich Euch zumuten kann. Aber dann kam es mir doch und man verzeihe mir den Griff ins Archiv, aber Wetter und Protagonisten stehen im Moment nicht zur Verfügung. Bewegung ist unter anderem Sport und eine Herausforderung an den Fotografen, Unschärfe zu vermeiden und trotzdem Ausdruck und Dynamik im Bild zu vermitteln. Ich hab ja nichts gegen eine dynamische Unschärfe, aber ich betrachte es eher herausfordernd: ein schnelles Motiv einzufrieren und ohne Bewegungsverwischungen festzuhalten. Mein Dank für das Shooting noch mal an die Herren Sandro Atzori und Pietro D’amato vom Tae Kwon-Do Center Duisburg.