www.gerd-kluge.de

Archiv der Kategorie 'Oberhausen & Umland'

Oberhausen – Eingeschränkter Winterdienst

Montag, den 25. Januar 2010

Oberhausen - Eingeschränkter Winterdienst

Und zurück in die Steinzeit, da jedenfalls hatte man auch kein Streusalz gehabt. Aber wofür auch? Da gab es ja noch keine Straßen, geschweige denn Oberhausen. Wie auch immer, wir haben hier ja auch mehr auf die globale Klimaerwärmung gesetzt und gehofft mit den 700 Tonnen Salz, die wir hier im Schnitt jährlich auf die Straße pfeffern, aus zukommen. Nun denn, fahren wir halt ein wenig vorsichtiger, achten mehr auf die anderen Verkehrsteilnehmer und nehmen uns einfach ein bisschen mehr Zeit für die alltäglichen Fahrten. Nur sollte man dann andere Dinge nicht vergessen, wie z.B. beim rückwärts fahren auf Laternen achten, die plötzlich aus dem Boden schießen und dann am Heck des Fahrzeugs kleben, tzzzz. Schaden 1.600 Euronen. 8-O

Kalendermotiv November

Sonntag, den 1. November 2009

Klick

Nachtrag 14.11.: Ganz Ehrlich? Hab ich doch glatt vergessen und von Euch hat mich keiner drauf aufmerksam gemacht, auch nicht der Andy. Also bitte schön, hier der Bootsanleger am Rhein-Herne-Kanal im Herbst und ohne Schiff. ;-)

Downtown – Der erste Gig

Sonntag, den 26. April 2009

Klick

Ein Grund dafür, das mein Blog hier im Moment nicht so auf dem laufenden ist, war ja der gestrige und mein erster Auftritt mit Downtown. Dafür musste ich schon etwas an Zeit investieren, um mir das Programm drauf zu schaffen und Zeit… ja wer hat die schon? Wie auch immer, gestern jedenfalls ging es dann sofort richtig zur Sache. Wir spielten auf der Abschlussveranstaltung der Deutschen Meisterschaft im Sitzball, in Oberhausen. Geplanter Anstoß in der ehemaligen Zinkhütte Altenberg wäre für uns 21:20 Uhr gewesen, aber das kennt man ja, da wird eh nichts draus. Reden, Siegerehrung, Essen, lustige Darbietungen, ein Gospelchor und nochmals lustige Darbietungen verbannten uns auf 23:20 Uhr. Ein Zeitpunkt, wo die Stimmung auf fast Null angekommen war, und das nicht nur beim restlich verbliebenen Publikum, nein, auch bei der Band. Unter dem Motto “Ohren zu und durch” (der Monitor Sound war sowas von grauselig) setzten wir jedenfalls den Schlußpunkt der Veranstaltung und viel mehr gibt es auch nicht zu berichten. Halt wieder eine neue Erfahrung gesammelt und am besten schnell vergessen, soll ja auch bessere Auftritte geben.

Jetzt bin ich Downtown

Freitag, den 27. Februar 2009

Zur Downtown Rhythm `n´ Soul Homepage

War das ne Woche!? Am Montag hat es mich gerissen, ein heftiger Migräneanfall hat mich getroffen, von dem ich anschließend noch bis heute Kopfpinne habe. Gut das ich so was nicht oft bekomme. Der letzte Anfall liegt ja nun auch schon ein Jahr zurück, aber ich denke mal, und das sagt schon alles, wenn man sich daran noch erinnern kann ist so was schon ganz großer Käse. Trotzdem habe ich die Woche dann irgendwie hinbekommen. Am Mittwoch hatte ich mein Recall bei der Oberhausener Rhythm `n´ Soul Band “Downtown” und wir sind uns einig geworden, das ich meine Orgel jetzt auch bei denen quälen darf. So, ich pflege jetzt noch etwas meinen Kopp und hoffe auf ein geruhsames Wochenende, drei Punkte für Schalke und RWO und wenn es geht… mal wieder schön ausschlafen.

Gruß und schönes Wochenende Euch allen – Gerd 8-)

Ach wie schön

Sonntag, den 11. Januar 2009

Klick

Da kitzeln die Sonnenstrahlen die schneebedeckten Äste, herrlich. Da zückt man natürlich sofort die Kamera und erfreut sich an dem Motiv, das der liebe Gott Dir, just in this moment, schenkt. Erfreulich bei der ganzen Sache: meine relativ saubere Fensterscheibe und die Heizung volle Pulle aufgedreht vor der ich stehe. Ja, so macht der Winter Spaß. :-D

Foto Tipp für die Outdoor-Fotografen unter Euch:

Unbedingt mal mit der Zunge über das Alustativ lecken. Das bekommt ab Minus 14 Grad immer einen leichten Erdbeergeschmack. :mrgreen:

Verkehrschaos im Ruhrgebiet

Montag, den 5. Januar 2009

Klick

Der Tag fing damit an, dass ich den Zollstock nahm und damit 25 cm Neuschnee gemessen habe. Da bei meinem “Limited Edition” das Nummernschild auf 20 cm (über 0) befestigt ist, hab ich den Schneepflug dann mal lieber in der Garage stehen lassen. Nachdem wir dann Gabi’s Fiesta gefunden, ausgebuddelt und freigekratzt haben, ritten wir damit dann in der doppelten Fahrzeit wie üblich zur Arbeit (schwitz, trotz Kälte). Na ja, aus dem Büro bin ich nur einmal geklettert, um ein paar Winter-Impressionen zu schießen (schön aber kalt). Dann kam der Feierabend und wir haben den gleichen Ritt zurück gemacht. Verstehe wer will, unser Winterdienst sagte noch am Samstag, “der Schnee kann kommen, wir sind gewappnet”. Sehr witzig, nichts, aber auch gar nichts lief hier. Keine Strasse, die auf meinem Weg lag, war geräumt. Doch einen Lichtblick gab es dann doch. Eine kleine Maschine räumte einen Weg zum benachbarten Fußballplatz frei…

2 Frauen und 9 Mann auf 18 Quadratmeter

Sonntag, den 14. Dezember 2008

Klick

Oder “Pommes haut ab – Part III”. Ja war das ne Party! Hat riesig Spaß gemacht und genau das hat der Pommes ja auch verdient. Vielen, vielen Dank an Joël (und Familie) für die tollen Fotos. Wer mehr sehen möchte… hier in Joël’s Blog. ;-) So, muss jetzt weg, Mutter hat Geburtstag.

Pommes haut ab – Part II

Samstag, den 13. Dezember 2008

Liebe Freunde der gepflegten Tanzmusik

Es wäre dann angerichtet zur großen “Pommes goes west Party”. Bin sehr gespannt, wie voll der Schuppen heute wird :roll: . Für die, die es nicht schaffen… ich werde Euch, wie immer, mit Fotos von der Bühne auf dem Laufenden halten ;-)

In diesem Sinne und let’s groove tonight – Gerd

UFOs über Oberhausen gesichtet

Donnerstag, den 11. Dezember 2008

Klick

Nein, keine Angst, der Onkel will nur spielen ;-) . Ich finde, es gibt viel zu wenig UFO Bilder und starte deswegen mal ein Stöckchen.  Also bitte, macht mit beim

STÖCKCHEN: UFOs über “Deine Stadt” gesichtet

Ich freu mich jetzt schon wie Hulle und bin gespannt, was sich entwickelt. ;-)

Hier die Stationen:

1. Gerd (UFOs über Oberhausen gesichtet)
2. P.Ther (UFOs im Rhein-Erft-Kreis)
3. Jörg (UFO in Bad Arolsen gelandet)
4. Isabella (UFO in Klagenfurt am Wörthersee gesichtet)
5. Barry (UFO beim Skispringen in Bischofshofen/Salzburg gesichtet!)
6. KRW (UFOs über Brühl)
7. Rolf (UFO über Hohenlohe)
8. Kerstin (UFO über Hamburg)
9. Ostsee-Urlaub InfoBlog (Ufosichtung an der Ostsee)
10. Angie (UFOs über Todendorf)
11. Jürgen (Wäscheständer haben ja…)

Bis Du vielleicht die Nr. 12 ? Schau Dich um, mach mit ;-)

Liebe Freunde der gepflegten Tanzmusik

Dienstag, den 9. Dezember 2008

Liebe Freunde der gepflegten Tanzmusik

Und an alle, die es noch nicht mitbekommen haben: Unser langjähriger Bassist und Bandkollege, Jürgen Pommes, geht für zwei Jahre nach Amerika. Grund genug, ihm einen gebührenden Abschied zu bereiten. Aus diesem Grund gibt´s einen

Feel Fine – Pommes Goes West – Abschieds-Gig

.
Am Samstag, den 13.12.2008, gibt´s ab 22:00 Uhr zwei Stunden Funk & Soul mit Feel Fine im AMERICAN ESSEN, Hesslerstr. 23, 45329 Essen. Mit Pommes und dem gesamten Rest der Truppe. Es darf also gefeiert werden! Alle Freunde, Fans und solche, die es noch werden wollen, sind herzlich willkommen. Und das Beste: Eintritt frei! Wir haben mal wieder keine Kosten und Mühen gescheut.

Weitere Infos und Anfahrtsskizzen unter: American-Essen oder bei Feel Fine

Wir sehen uns am Samstag ;-) ) Wir wollen doch alle, dass er wieder kommt, oder? Also erscheint zu Hauf! Dann kann er ja gar nicht anders.

Gastautor Görch (Feel Fine)

Let´s groove tonight.

PS: Auch nach dem 13.12.2008 und während Pommes Abwesenheit rollt der Funk & Soul-Zug weiter. Jetzt neu: Mit Groovemaster Hannes Nau am Bass.