www.gerd-kluge.de

Archiv der Kategorie 'Panorama'

Zentrum Altenberg – Schmiede

Mittwoch, den 21. Mai 2014
Zentrum Altenberg - Schmiede
<< Auf das Bild klicken und ab geht die wilde Fahrt >>

So, dann wären jetzt wohl alle Räumlichkeiten des Zentrum Altenberg am Start. Es fehlte ja noch die gemütlicher Atmosphäre der neu renovierten Schmiede. ;-)

Zentrum Altenberg – Eisenlager

Donnerstag, den 10. April 2014
Zentrum Altenberg - Eisenlager
<< Auf das Bild klicken und ab geht die wilde Fahrt >>

Und weil es so schön ist und so dunkel, direkt noch ein Kugel-Bildchen von der hiesigen Disco hinterher.

Zentrum Altenberg – Schlosserei

Mittwoch, den 9. April 2014
Zentrum Altenberg - Schlosserei
<< Auf das Bild klicken und ab geht die wilde Fahrt >>

So bitte, man nehme 20 Fotos, schmeißt die in einen Hut, gut schütteln, ein kleiner Zauberspruch und fertig ist die Panorama-Kugel. Hach das Leben könnte so einfach sein, aber nein, Hard- und Software sind gefragt. :brille:

Kino im Walzenlager

Freitag, den 20. April 2012
Kino im Walzenlager
<< Auf das Bild klicken und ab geht die wilde Fahrt >>

Der Ort für anspruchsvolle und kultige Filmkost in Oberhausen, ist das kleine Programm “Kino im Walzenlager”, im Zentrum Altenberg an der Hansastrasse. Wer mehr über das Kino und vielleicht dem aktuellen Programm erfahren möchte, der klicke hier. Für mich war dieser dunkle Raum mit seiner spärlichen Beleuchtung eine wirkliche Heraus-forderung. In Wirklichkeit ist das Kino noch um einiges dunkler. Ist halt ein Kino und kein Fotostudio. ;-)

St. Antony-Hütte – Die Wiege der Ruhrindustrie

Freitag, den 16. März 2012
St. Antony-Hütte - Die Wiege der Ruhrindustrie
<< Auf das Bild klicken und ab geht die wilde Fahrt >>

Eine Führung der besonderen Art findet am kommenden Sonntag, den 18. März, in der St. Antony-Hütte in Oberhausen statt. Vor 250 Jahren fiel hier der Startschuss zur bedeutendsten Industrieregion Europas. Neben dem Museum in der St. Antony-Hütte gibt es hier auch den Industrie-Archäologischen-Park des LVR. Das Museum beteiligt sich außerdem am Schwarzbank-Projekt der Geheimagentur und somit ist “Kohle-Tag”. Besucher können an diesem Tag die Führung mit Kohle bezahlen. Das gleiche gilt auch für das Industriemuseum an der Hansastraße an diesem Tag. Der Eintritt für die Dauerausstellung “Schwerindustrie” kostet dort 6 “Kohlen”.

Fotografieren kostet hier leider 2 Euro extra oder 2 Kohlen und man muss eine Erklärung ausfüllen, dass man die Fotos nur für private Zwecke nutzt und nicht veröffentlicht. Allerdings bekommt man laut dieser Erklärung, die Genehmigung zur Veröffentlichung kostenfrei erteilt, wenn damit eine Werbung für das Museum verbunden ist. Ich werde es mal für Euch testen und jetzt, viel Spaß in der Kugel. ;-)

Zentrum Altenberg – Schlosserei

Montag, den 16. Januar 2012
Zentrum Altenberg - Schlosserei
<< Auf das Bild klicken und ab geht die wilde Fahrt >>

Letzte Woche hatte ich leider wenig Zeit zum bloggen. Für den ersten Feel Fine Auftritt dieses Jahres, bekam meine Keyboard-Burg noch die dritte Etage. Dadurch bedingt musste ich noch mal an alle Einstellungen der Keyboards und an deren Verkablung ran. Dann kam noch ein wenig Familienstress dazu und schon war die Woche rum, Puha.  Nun denn, ich habe es überlebt und am Samstag hatten wir unseren Spaß auf der Party eines befreundeten Musiker-Kollegen. Der Ort des Geschehens war dieses mal das Zentrum Altenberg in Oberhausen. ;-)

Parque Nacional de Garajonay

Montag, den 14. November 2011
La Gomera - Tag 17 - Parque Nacional de Garajonay
<< Auf das Bild klicken und ab geht die wilde Fahrt >>

La Gomera :: Tag 17

Ein Tag wie jeder andere bricht mal wieder an, blauer Himmel und schon um 10:00 Uhr die erste Schweißperle auf meiner Stirn. Da bleibt uns nur die Flucht in den Wald, der senkt die Temperatur im Schatten ja immerhin auf angenehme 25 Grad. Da wir keine Lust auf Experimente hatten, wiederholten wir die Tour von Las Hayas zum Jardin de Las Creces, mit einem Abstecher zum Raso de la Bruma. Das ist wirklich eine schöne Wanderung mit stellenweise schwindelerregenden Pfaden die am Berghang entlang führen und man sollte schon ein wenig Trittsicherheit mitbringen. Mit einem schattigen Plätzchen vor der Bar in Las Hayas, belohnten wir dann unseren heutigen Tatendrang. Dos grande Cerveza por favor. :cool:

Zum Photo: Manchmal hat man Glück und manchmal auch mit Sahne. Mit 20 Freihand-Fotos (Fisheye Objektiv) ist es mir dann so einigermaßen gelungen ein 360 Grad Kugelpanorama herzustellen. Die Zusammensetzung am Computer war dann halt etwas Zeitaufwendiger, aber dafür hat es sich dann doch gelohnt und ich hoffe es gefällt Euch auch. ;-)

Aufstieg zum Alto de Garajonay

Mittwoch, den 26. Oktober 2011
La Gomera - Tag 5. - Aufstieg zum Alto de Garajonay
<< Auf das Bild klicken und ab geht die wilde Fahrt >>

La Gomera :: Tag 5

Was soll ich sagen, wieder so ein schöner Tag mit Sonnenschein und um die 35 Grad im Schatten. Macht aber nichts! Unsere heutige Tour geht überwiegend durch den National Park und somit sollten wir genug Schatten abbekommen und die Temperatur auf angenehme 25 Grad senken können. Der höchste Punkt La Gomera’s soll heute unser Ziel werden. Wir starten am Pichnickplatz von Laguna Grande. Nach einem kleinen Besuch beim Naturparkverwalter, ging es dann mit neuer Wanderkarte des National Parks los. Kleiner Hinweis: nicht erschrecken wenn dort sechs Reisebusse stehen und voll mit Touristen sind, die wollen mit ihren Flip Flops nicht wandern, die wollen nur trinken, essen und auf Toilette gehen! Also los! Quer durch den schönen Lorbeerwald, geht es stetig leicht bergauf. Nach etwas einer gelaufenen Stunde wird die ganze Sache dann etwas steiler aber immer noch erträglich. Einer weitere Stunde später erreichen wir dann den höchsten Punkt der Insel. Leider ist die Sicht trotz des schönen Wetters nicht so richtig klar und somit lässt sich nur die Nachbarinsel Teneriffa sehen. Nun denn, wir genießen trotzdem den Ausblick. Wir beenden dann unseren kurzen Aufenthalt in der Mittagssonne, begeben uns wieder abwärts in den Wald und trotteten gemütlich zum Ausgangspunkt zurück. 11 km, mit 400 Höhnenmeter, in 4 1/2 Stunden, bei 25 Grad! Wenn das mal keine Leistung ist. Wir haben uns unser kühles Bierchen verdient… Prost La Gomera. ;-)

Zum Photo: Leider hat das dieses mal mit dem Kugelpanorama nicht geklappt, da ich keine Lust hatte Stativ mit Panoramakopf zu schleppen. Aber mit den vier Freihand-Photos und dem 8 mm Objektiv, konnte ich dann doch wenigstens dieses Panoramabild erzeugen.

Fuerteventura – Embalse de las Peñitas

Mittwoch, den 21. September 2011
Fuerteventura - Embalse de las Peñitas

<< Auf das Bild klicken und ab geht die wilde Fahrt >>

Falls es mal auf Fuerteventura regnet, was ja eher selten der Fall ist, sollte man jedenfalls mal zum Stausee “Embalse de las Peñitas”. Der Stausee liegt zwischen Betancuria und Ajuy. Ein Wanderweg von der kleinen Bauernsiedlung Vega de Río Palmas führt durch ein grünes Tal zu diesem Bauwerk. Allerdings hat der 1942 gebaute Stausee heute keine Funktion mehr und dient nur noch als Tränke und Nistplatz für Zug- und Greifvögel. Wie gesagt, wenn Wasser drin ist, aber das ist eher selten. ;-)

Wiese ohne Löwenzahn

Montag, den 16. August 2010
Wiese ohne Löwenzahn
<< Auf das Bild klicken und ab geht die wilde Fahrt >>

Okay, und nein gleich hinterher. Wir haben ja ein Zwergenhaus und dementsprechend natürlich auch einen Zwergengarten. Die (Löwenzahnfreie) Wiese, hat so ca. 30qm und ist in fünf Minuten gemäht. Also bitte, entspannt Euch und macht Euch keinen Kopp, ich komme noch ganz gut allein zurecht. Gibt es noch Vorschläge zur Gartengestaltung von Euch, dann her damit, wir sind da echt schwer am grübeln. Pool, Minigolfbahn und Tennisplatz geht aus Platzgründen nicht und ne Garteneisenbahn will Chi-Chi nicht haben. So, jetzt dürft Ihr. :lol: