Panorama – Playa de Ajuy

Fuerteventura | Panorama – Playa de Ajuy

Zur Abwechslung gibt es heute, seit langer Zeit mal wieder, ein zusammengefügtes Panorama (sechs Fotos im Querformat). So verschafft es doch einen schönen Blick über die Playa de Ajuy.

Panorama – Morro Jable

Fuerteventura | Panorama – Morro Jable

Ein Panorama von Morro Jable (sechs Fotos im Querformat) verschafft doch schon einen recht guten Überblick vom Leuchtturm „Faro de Morro Jable“ bis hin zum alten Ortskern des Städtchen. ;-)

Panorama – Playa de Sotavento

Panorama – Playa de Sotavento

Gerade beim aufräumen des Fotoarchiv gefunden und sofort ein Panorama aus den acht Fotos erstellt. Da findet sich bestimmt noch mehr von. Herrlich, mein Lieblingsstrand in voller Breite zu betrachten. Da weiß man sofort wo die Sonne scheint. :cool:

Panorama – Malpais de Bayuyo

Panorama - Malpais de Bayuyo

Neuer Computer, neues Glück! Da habe ich mich doch glatt hinreißen lassen und die installierte Panorama-Software sofort auf Herz und Nieren geprüft. Läuft und somit gibt es einen Ausblick vom Kraterrand des „Calderón Hondo“ über das Mailpais de Bayuyo. ;-)

Zentrum Altenberg – Schlosserei

Panorama | Zentrum Altenberg - Schlosserei
<< Auf das Bild klicken und ab geht die wilde Fahrt >>

So bitte, man nehme 20 Fotos, schmeißt die in einen Hut, gut schütteln, ein kleiner Zauberspruch und fertig ist die Panorama-Kugel. Hach das Leben könnte so einfach sein, aber nein, Hard- und Software sind gefragt. :brille:

Kino im Walzenlager

Panorama | Kino im Walzenlager
<< Auf das Bild klicken und ab geht die wilde Fahrt >>

Der Ort für anspruchsvolle und kultige Filmkost in Oberhausen, ist das kleine Programm „Kino im Walzenlager“, im Zentrum Altenberg an der Hansastrasse. Wer mehr über das Kino und vielleicht dem aktuellen Programm erfahren möchte, der klicke hier. Für mich war dieser dunkle Raum mit seiner spärlichen Beleuchtung eine wirkliche Heraus-forderung. In Wirklichkeit ist das Kino noch um einiges dunkler. Ist halt ein Kino und kein Fotostudio. ;-)

St. Antony-Hütte – Die Wiege der Ruhrindustrie

Ruhrpott | St. Antony-Hütte - Die Wiege der Ruhrindustrie
<< Auf das Bild klicken und ab geht die wilde Fahrt >>

Eine Führung der besonderen Art findet am kommenden Sonntag, den 18. März, in der St. Antony-Hütte in Oberhausen statt. Vor 250 Jahren fiel hier der Startschuss zur bedeutendsten Industrieregion Europas. Neben dem Museum in der St. Antony-Hütte gibt es hier auch den Industrie-Archäologischen-Park des LVR. Das Museum beteiligt sich außerdem am Schwarzbank-Projekt der Geheimagentur und somit ist „Kohle-Tag“. Besucher können an diesem Tag die Führung mit Kohle bezahlen. Das gleiche gilt auch für das Industriemuseum an der Hansastraße an diesem Tag. Der Eintritt für die Dauerausstellung „Schwerindustrie“ kostet dort 6 „Kohlen“.

Fotografieren kostet hier leider 2 Euro extra oder 2 Kohlen und man muss eine Erklärung ausfüllen, dass man die Fotos nur für private Zwecke nutzt und nicht veröffentlicht. Allerdings bekommt man laut dieser Erklärung, die Genehmigung zur Veröffentlichung kostenfrei erteilt, wenn damit eine Werbung für das Museum verbunden ist. Ich werde es mal für Euch testen und jetzt, viel Spaß in der Kugel. ;-)