www.gerd-kluge.de

Archiv der Kategorie 'Sport & Action'

Projekt 52-9 #09 – Vehikel

Freitag, den 6. März 2009

Klick

Bei diesem Wochenthema hab ich jetzt aber die Qual der Wahl. Eigentlich versteht man unter der Bezeichnung “Vehikel” ja, dass damit alte Fahrzeuge gemeint sind. Aber wann ist ein Fahrzeug alt und ein Vehikel? Ein Autoverkäufer würde sagen, “sobald es unser Autohaus verlässt“, ein Student, “wenn es nicht mehr wie 100 Euro kostet“ und ein Millionär, “hat mein Uropa früher schon gefahren und jetzt hab ich auch einen“. Wie auch immer, ich hab mich dann für das Vehikel meines Kumpels Gerdchen entschieden. Weil das Auto für mich der Hammer schlechthin ist und irgendwann so wie er den pflegt auch mal zum Vehikel wird.

Projekt 52-9 #08 – Bewegung

Dienstag, den 24. Februar 2009

Klick

Wieder einmal ein sehr schönes und vielseitiges Thema, was die Sari aus ihrem Hut gezaubert hat. Diesmal geht es um die “Bewegung” und ich hab schon gegrübelt, wie viel Unschärfe ich Euch zumuten kann. Aber dann kam es mir doch und man verzeihe mir den Griff ins Archiv, aber Wetter und Protagonisten stehen im Moment nicht zur Verfügung. Bewegung ist unter anderem Sport und eine Herausforderung an den Fotografen, Unschärfe zu vermeiden und trotzdem Ausdruck und Dynamik im Bild zu vermitteln. Ich hab ja nichts gegen eine dynamische Unschärfe, aber ich betrachte es eher herausfordernd: ein schnelles Motiv einzufrieren und ohne Bewegungsverwischungen festzuhalten. Mein Dank für das Shooting noch mal an die Herren Sandro Atzori und Pietro D’amato vom Tae Kwon-Do Center Duisburg.

Geschenke, Geschenke…

Samstag, den 4. Oktober 2008

Klick

Ja, über Geschenke freue ich mich immer (wer auch nicht?). Wenn es dann auch noch so ein nettes Buch ist um so mehr, und ich sage nochmals “danke Michael”. Dieses 2 1/2 kg schwere Buch hat es echt in sich. Fotografen und Autoren aus 60 Nationen der Agentur Reuters haben ihre besten Bilder zusammen getragen und raus gekommen ist dabei dieses Teil mit 384 Seiten und über 750 echt spektakulären Bildern des Sports. Hab mal ein wenig gegoogelt und schaut mal HIER, da gibt es ein paar Fotos aus dem Buch zu sehen.

Dann muss ich nochmals “Danke” sagen. Und das auch noch unbekannter Weise. Die Cindy hat in Ihrem Blog einen Artikel über “Sehenswerte Photoblogs – 18 & 2 Linktipps” geschrieben und ratet mal, wer dabei ist ;-) Echt klasse Idee von Ihr und lohnenswerte Link-Tipps.

Platz 4 mit dem MSV

Donnerstag, den 7. August 2008

Klick

Gestern musste ich im Rahmen eines Workshops an einem Kicker-Turnier teilnehmen. Die Mannschaften wurden per Los zusammen gewürfelt, und so fand ich mich dann beim Absteiger MSV wieder, mit mir fast vier unbekannten Menschen, was für ein Omen. Ich sag mal so, meine Links-Schwäche lässt die Position des Torwarts schon mal nicht zu. Also Abwehr, Mittelfeld oder Angriff, ja, an diesem Kicker passen vier Personen auf einer Seite dran. Nach einer falschen Taktik in der zweiten Halbzeit des ersten Spiels (2:3 verloren gegen RWO) lief es dann besser. Ich war jetzt der Stürmer :-P und ich habe, wie auch mein Team meinte, meine Position gefunden. Freunde, im Spiel gegen die Gladbacher (9:1) hab ich alle Buden gemacht. Allerdings hat uns die Niederlage gegen RWO, oder war es das 2:2 gegen Schalke, schon den Einzug ins Finale gekostet, und wir erreichten nur Platz 4 (von 11). Na ja, egal, wir haben Lüdenscheid 6:4 geschlagen und damit unser Ziel ja erreicht. Heute hab ich Muskel im rechten Unterarm und bitte bei der heutigen Probe auf Rücksichtnahme.

Auge in Auge

Donnerstag, den 31. Juli 2008

Klick

Aber Vorsicht liebe Kinder und Fotografen-Kollegen, bitte nicht nachahmen!!! So was kann ins Auge gehen. Mein Bogenschütze, der Frank Marzoch, konnte mich aber wohl ganz gut leiden, und so bleibe ich euch noch ne Zeit erhalten. Frank, nochmals, vielen Dank für das Model stehen. Schade das Du dieses mal nicht bei der Olympiade dabei bist.

Kartoffel : Döner

Mittwoch, den 25. Juni 2008

Kartoffel:Döner

Edit 18.11.2009: Dieses schöne Foto wurde mir für diesen Zweck der Veröffentlichung vom Food-Fotografen Peter Rees zur Verfügung gestellt. Ein Fotograf der nicht nur sehr schöne Fotos macht, nein, ein Fotograf mit Sinn für Humor. Danke Peter!

Abgemahnt

Edit 10.10.2009: Hier konnte man bis heute eine kleine Collage sehen (u.a. auch ein Foto eines Döners). Dafür habe ich eine Abmahnung der Rechtsanwälte Albrecht & Bishoff (Marions Kochbuch) erhalten, die mich 1127,50 Euro kosten soll.

abmahnung.blogger.de Warnung!

Ich weiß, das Leben ist kein Wunschkonzert, aber ich sach ma so: lass uns den Türken heute Abend mal vier Kartoffeln in den Döner hauen, dann haben wir in Deutschland auch wieder Ruhe ;-) Die sind ja eh schon weit genug gekommen und wenn es am schönsten is, soll man ja bekanntlich aufhören :-)

RWO Malocherschicht 07/08

Montag, den 19. Mai 2008

Klick

Hätte mir jemand gesagt, das am kommenden Samstag 13.000 Oberhausener ins Niederrhein Stadion kommen, dem hätte ich gesagt „träum ruhig weiter“. Also bitte, der Traum vom Durchmarsch (vor voller Hütte) kann dann am Samstag gegen RW Erfurt (wer ist schon Erfurt) gemacht werden. Bitte Malocher! Ein 1:0 reicht doch schon. Die Unterhose von Dimitrios Pappas habe ich vorsichtshalber schon mal upgedatet. Und immer dran denken, wenn es 1:1 steht kann man nicht mehr 1:0 Gewinnen.

Da denkt man an nichts Böses

Freitag, den 2. Mai 2008

Klick

Da fährst du so nichts ahnend durch die Gegend und plötzlich steht, aus heiterem Himmel, dieser Bus neben dir. Wer mein Auto kennt, der weiß, dass ich keine Chance habe da rein zu schauen. Aber ich hab ja Karten für morgen und sehe sie dann halt in der Veltins-Arena ;-)

Schalke – Barcelona

Dienstag, den 1. April 2008

Klick

Es wäre dann angerichtet. Bier steht kalt, Knabbereien sind noch da und Taschentücher (für die Freudentränen) liegen auch bereit. Von mir aus kann’s losgehen. Mein Tipp, auch wenn alle jetzt lachen: 4:1. Schließlich haben die Knappen sich ja das letzte halbe Jahr für dieses Spiel ausgeruht und dafür die Meisterschaft aufgegeben. Ha

Flitzebogen schießen

Donnerstag, den 11. Oktober 2007

Klick

Als Kind war ich ja auch Indianer. Ich durfte damit lange Haare tragen, schleichen war mein zweiter Vorname, hatte einen Flitzebogen, um die Cowboys zu erschießen und durfte auch schon mal in Zelten übernächtigen; mein Pferd hieß übrigens Karl-Heinz. Ja, ich hatte eine schöne Kindheit. Und jetzt, was ist nur aus dem guten alten Flitzebogen geworden? Flitzebogen sagt man nicht mehr, dass heißt jetzt “Compound- und Recurve-Bogen”. Es handelt sich hierbei um ein High-Tech Waffe Sportgerät und dafür mußt Du schon ein paar Euronen auf den Tisch legen. Und nicht nur das, die Kraft, die Du aufbringen mußt, um die Sehne zu spannen, hab ich gar nicht ist schon enorm. Beeindruckend demonstriert hier Frank Marzoch wie man mit dem Gerät umgeht. Der weiß halt wie es geht, hat er doch schon unser Land bei der Olympiade vertreten. Frank, nochmals Danke für das nette Fotoshooting heute morgen. Wenn es auch damals nicht geklappt hat, für mich hast Du Gold geholt. Mann, die zwei Fehlschüße hättest Du aber auch rein machen können, Du Sack.