Hippopotamus amphibius

Fuerteventura | Hippopotamus amphibius

So lautet der lateinische Name dieses Tieres, wird aber auch Flusspferd oder Nilpferd genannt. Diese Tiere wirken ja immer sehr entspannt, aber in Wirklichkeit zählen sie zu den gefährlichsten Großtieren Afrikas. Es sind zwar reine Pflanzenfresser, was allerdings nur heißt, dass sie, wenn sie Dich haben, nicht runter schlucken sondern wieder ausspucken. Der Kollege hier auf dem Foto scheint aber eher friedlich. Er wird gefangen gehalten wohnt im Oasis Park (La Lajita) auf Fuerteventura, wo ich ihn letzten Monat besuchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*