Selbst planschen unmöglich

Fuerteventura | Selbst planschen unmöglich

Fuerteventura – 9. Tag – Playa de Sotavento

Ja was für ein Tag am Meer, super Wetter, aber das Meer super heftig. Ok, hat auch seine Vorteile, für ne kleine Abkühlung brauchtest Du noch nicht mal ins Wasser, einfach am Strand hinstellen, abwarten und wieder zurück zum Handtuch. Ne jetzt, kein Quatsch, da geh ich nicht rein, das macht keinen Spaß. Ständig bekommst du eine Ladung Wasser ins Gesicht und die Wellen machen dich ganz kirre. Nach zwei Minuten weißt du nicht mehr wo vorne, hinten, oben und unten ist. Ne lass mal, ich bin ja kein Fisch sondern Zwilling. Den Abend dagegen lobe ich mir dann wieder, schön in „kleiner Runde“, in Martinas Geburtstag reingefeiert. Prost Martina und alles Gute zum Runden.

Eine Antwort auf „Selbst planschen unmöglich“

  1. Moin Gerd

    Wir können leider nicht solche Wellenbilder bieten. Bei uns konntest du 200m ins Meer rennen und das Wasser ging dir trotzdem nur bis an die Knie. So richtig doll war es also mit dem Schwimmen dann sowieso auch nicht. Man gut, das wir sowieso keine Wasserratten und Strandlieger sind.

    Gruß Andi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*