Krupp – Eine deutsche Familie

Krupp - Eine deutsche Familie

Ich nehme alles zurück, was ich gestern geschrieben habe, außer die kalten Körperteile. Mein „Lieblings-Sender“, das ZDF, ist ein ganz toller Sender. Nachdem die Produktionsfirma alle meine Fotos auf einem USB-Stick erhalten hat, steht einer Veröffentlichung eines Bildes, hier in meinem Blog, nichts mehr im Wege (hat mein Chef gesagt). 😉 

19 thoughts on “Krupp – Eine deutsche Familie

  1. Hallo Gerd,

    wo hast Du denn die Aufnahmen wieder gemacht? Na, gut, dass Du Dich wieder mit dem ZDF versöhnt hast. Wer weiß was Du sonst alles an Fotomotiven versäumst.

    Liebe Grüßen aus dem zu-Hause-Urlaub- mit der Pflege von kranken Kindern beschäftigt.

    Bis bald
    Ilona

  2. Schönes Gruppenportrait…
    In SW könntest Du es uns als antike Photographie verkaufen…wir glauben Dir ja alles 😉 .
    Bist Du das in der Mitte (in Grau) oder hast Du die Melone auf dem Kopp 🙂 .

    Viele Grüße
    Peter

  3. Ja wenn’s Dein Chef sagt… 😉
    Ich seh‘ ein Berlebach-Stativ und lauter hochrangige Leute. Naja, wenn Krupp dabei ist…
    Klasse, so eine Fotografiergelegenheit zu bekommen – und auch die nachträgliche Veröffentlichungserlaubnis.
    Ciao
    Rolf

  4. Hallo Gerd!
    Da sieht frau mal, wer das Sagen hatte (hat), alte greise Männer in steifen Uniformen.
    ….und komm´ mir blos jetzt nicht mit der „Kanzlerin“. Eine allein gegen so viel Männer(wirschaft)…..
    Aber ich freue mich für Dich, dass Du das Foto doch noch veröffentlichen durftest.
    Liebe Grüße
    Grey Owl

  5. Hi,
    da hast du ja echt Glück gehabt! Die Vorschreiber haben vielleicht recht, versuch’s doch mal als schwarz-weiß Foto zu entwickeln oder in Sepia; ich glaube es wäre auch interessant.
    Toll auch, dass ich deinen Blog nun auch auf Griechisch lesen kann (oder ist mir das eben erst aufgefallen?)
    LG Jörg

  6. @ Rewolve44: Danke für Dein Kompliment…

    @ ilona: Was heißt hier versöhnt? Die hätten doch was versäumt. 😆

    @ Joel: Genau Herr Bauer! 😉

    @ P.Ther: Melone, aber ich sitze ganz links. 😛 Bleichbad ist auch nicht schlecht, hat nur länger gedauert weil ich nicht gleich den Schlüssel von meiner Dunkelkammer gefunden habe. 😉

    @ Rolf: Ne is klar, „Berlebach-Stativ“. Wer ausser Dir sollte das auch sonst erkennen. 😉

    @ Grey Owl Calluna: Ha, der Krupp hat seine Kanone aber nach seiner Frau benannt… die „dicke Bertha“. 😛

    @ Jörg: Gut aufgepasst, ach und mit dem Plugin, da gehen noch viel mehr Sprachen 😉 Zum Bild: So Recht?

    @ Roland: Ja klar, was auch sonst, Du kennst mich doch. 😛

  7. @ Fred: Is ja gut… „die Zeit heilt meine Wunden“ oder „die nächste Saison kommt bestimmt“ 🙁 aber das Du auf Heino Ferch stehst 🙄 Hatte da andere Favoriten bei Dir im Visier.

  8. Er müsste der 10. stehende von links sein. Ich vermute, dass im Hintergrund der Abriss der alten Kohlenwäsche stattfindet, da 1932 die gesamte Förderung über Schacht 12 gehoben wurde.

    Grüße, Joel

Schreibe einen Kommentar zu Fred Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.