Kunst, Kredite, Sekt und Poesie

Ruhrpott | Kunst, Kredite, Sekt und Poesie

So oder so ähnlich könnte man es in Worte fassen, was am gestrigen Abend in der Stadtsparkasse Bottrop los war. Ne ne , soviel vorweg, schön war es. Tolle Reden, nette Menschen (Hermann, schön das Du es geschafft hast), Musik und für leckere Verpflegung war auch gesorgt. Was willst Du also mehr?  Die Ausststellung der Kunstgemeinschaft Bottrop geht bis zum 22.10. und ist zu besichtigen während der Geschäftszeiten der Sparkasse (Ecke Pferdemarkt und Schützenstrasse in Bottrop) und ist für Kunstinteressierte nur zu empfehlen. Die Vielfältigkeit zeichnet ja die Kunstgemeinschaft aus und somit sind Werke von der Malerei, Grafiken, Objekte und der Photographie zusehen. Mein kurzes Fazit zur gestrigen Ausstellungseröffnung: Zwei Bilder im Schaufenster, der Rest hängt im 1. ober Geschoss bei der Kreditabteilung. Sekt macht auch schwindelig  und meine Bilder haben was poetisches (hat man gesagt). 😉

12 thoughts on “Kunst, Kredite, Sekt und Poesie

  1. Hi Alter,
    vielleicht schaffe ich’s ja, mir die Ausstellung mal anzugucken. Ich nehme es mir auf jeden Fall für die kommenden Ferien vor.
    Jörg
    P.S. Bitte korrigiere noch „gestiegen Ausstellungseröffnung“ (sorry, das musste sein *gg*)

  2. Gratulation zur tollen Eröffnung.
    Und natürlich drücke ich Dir heftig die Daumen, das neben Sekt, Schnittchen und Ehre, auch noch das ein oder andere Kunstwerk verkauft wird.
    VG Peter

  3. Wie Gerd? Du stellst in der Kreissparkasse aus? Jetzt konnte ich dieses Wort ja kaum tippen und Du stellst bei denen Bilder aus… tztztz…

    Trotzdem viel Erfolg mit eurer Ausstellung.
    Viele Grüße
    Rolf

  4. Für gewöhnlich gehe ich zwar zur Bank meines Vertrauens um die schwer verdiente Kohle abzuholen abba so isset ja auch nich schlecht. Kannse dir dann noch nen paar Bilderchen vom Gerd anschauen!!!!!!

    Viel Erfolg und natürlich ner Portion Spass!!!!

    PS.: War datt nich ein herrliches Wetterchen am Sonntag???? 😉

  5. @ Jörg: Schön mal wieder ein Lebenszeichen von Dir zu bekommen. Was macht Dein Blog? Wir hätten noch Platz in unserer Auflistung. 😉 Und übrigens, ich weiß jetzt nicht was Du gegen „gestiegen“ hast. :staun:

    @ Rewolve44: Danke Dir. Hat sogar schon was gebracht. 😉

    @ P.Ther: Ich sag es ja immer wieder… alles wird gut… irgendwann. 🙄

    @ Rolf: Warum sagt man eigentlich Kreissparkasse bei Euch dazu? Hat das was mit der Geologie zu tun oder liegt es am kreisrundem Haarausfall? 😉

    @ Mone: Schön war es, Recht haste. Wenn nur das viele Laub nicht wäre. 😉

  6. Nein Gerd, nicht der Haarausfall ist schuld sondern der Kreis- oder Stadtrat.
    Der Träger einer Sparkasse ist entweder der Landkreis oder eben eine Stadt. That’s it 😉
    Bei einer Volksbank sind die Mitglieder die Eigentümer, Demokratie pur *fg*

  7. @ Rolf: Ja ne, is klar. Ich frage mich jetzt allerdings warum es hier im Sport Kreisliga und nicht Stadtliga heißt. Hm, hat vermutlich wohl auch was mit Demokratie zu tun. 😉

  8. Hallo Gerd,
    war ein gelungener Auftakt eurer Ausstellung – hoffe mal wenn Sie in Berlin ist bist Du auch da und schießt so nebenbei tolle Szenefotos aus Berlin.

    Bin mal auf unsere gemeinsame Tour gespannt :daumen:

    VG Hermann

    P.S. wie ich aus Deinem Gegenkommentar lese hast Du schon etwas unter die Leute gebracht, Klasse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.