15 thoughts on “Strandgut

  1. Ich finde Strandgut-Photos immer wieder schön.
    Wobei mich das angeschwemmte Strandgut mehr interessiert als das, was die Sonnenanbeter dort vergessen.
    LG
    Agnes

  2. Bei Müll und Verfall werden wir Linsenjunkies eben schwach und außerdem zu gespaltenen Persönlichkeiten, das geht mir genauso 😀

    Auf der einen Seite bekomme ich eine Krise, wegen allem was Touristen zwar in gefülltem Zustand hin aber leer nicht zurück tragen können. Andererseits kann ich Angesichts eines solchen Motivs auch nicht widerstehen 😀

  3. @ Luiza: So so, gute alte Zeiten in Holland hatte ich auch, aber mit Jenever **schüttel**. 🙄

    @ Andi: Nein, wenn ich dort bin trinke ich Tropical, das original kanarisches Bier. Das macht aber richtig Kopf. 👿

    @ *Manja*: Da kannst Du am Strand nichts machen, wir einfach angespült, vermutlich aus Holland. 😯

    @ P.Ther: Keine Sorge, da lasse ich die Finger von. Ist das überhaupt Äquator tauglich? 😯

    @ Kerstin: Nein, da irrt der Andy und Du auch. Ich nehme meinen Müll immer mit und fotografiere ihn dann Zuhause. 😉

    @ Agnes: Stimmt, das Strandgut hat für mich auch immer wieder seinen Reiz, auch wenn es sich dabei in erster Linie ja um Müll handelt. 🙂

    @ Reiner: Da gebe ich Dir vollkommen Recht, hat halt alles zwei Seiten. 😉

    @ Ruediger: Danke und Prost. 😆

    @ Holger Reich: Aber heißt es nicht auch, der Strand ist voller Dosen? 🙄

    @ Edith T.: Da gebe ich Dir auch Recht, aber den Müll wegräumen macht auch keiner, hm. 🙁

    @ Lightbrush: Na ja, die ein oder andere Dose kann ich ja noch verkraften. Was mich viel mehr stört sind Zigarettenkippen im Sand, da bekomme ich echt Hals. 😈

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.