Könige trugen früher Strings

Fuerteventura | Könige trugen früher Strings

Gestatten, König Ayose und Guize. Im 14. Jahrhundert herrschten König Ayose über den südlichen Teil der Insel und König Guize über die nördliche Inselhälfte von Fuerteventura. Wie uns diese Statuen zeigen, war hier auch früher schon das Wetter schön und man konnte locker bekleidet den Tag genießen, auch ohne Krone. Allerdings glaube ich kaum das Sie 4,50 Meter groß waren und ich vermute jetzt mal das hier der Künstler Emiliano Hernandez wohl etwas übertrieben hat. Sehen kann man diese beeindruckenden Statuen am Morro Velosa, kurz vor Betancuria. 😉

11 thoughts on “Könige trugen früher Strings

  1. Eine rundum gelungene Aufnahme, bei der alles passt.
    Die Majestäten scheinen ganz entspannt über ihr Reich zu schauen. Mir gefällt sehr gut, dass Du sie von hinten zeigst, so kommt diese Illusion ausgezeichnet zur Geltung.
    Den Titel finde ich übrigens klasse. Passt ja auch sehr gut zum Outfit des Blaublüters :o)

  2. Die Vorderansicht würde mich auch mal brennend interessieren. Ich will nicht extra erst dahin fahren müssen, um die andere Ansicht zu genießen. Ich hoffe, du hast noch weitere Fotos im Petto 😆 lg aNette

  3. @ Lightbrush: Danke, allerdings ist damit immer noch nicht die Frage geklärt, ob Könige auch heute noch Strings tragen. 😉

    @ Rolf: Du meinst also ich könnte das auch tragen. 😕

    @ aNette und Maje : Tzzz, wer will das denn sehen. 😯

    @ nostalgische Kerstin: Wenn das so rüber kommt. Ja, dann adle ich sie. 😆

    @ Luiza: Doch, das war die frühere Arbeitskleidung. So konnte man sich im Kampf halt die Kleidung nicht schmutzig machen. 🙄

    @ sayrue: Danke, ich gebe Dein Lob dann an den Künstler weiter. 😉

    @ Rewolve44: Danke für Dein Lob. 😉

    @ dasclaudi: Stimmt, die hatten wohl ein gutes Fitnessstudio. 😆

    @ oli: Wie, nur ein „ganz gutes Foto“ ❓

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.