Was ist los?

Ruhrpott | Was ist los?

Was ist los, dachte sich bestimmt diese Wasserschildkröte (könnte eine Peninsula-Schmuckschildkröte sein) als eine kleine Gruppe Menschen, bewaffnet mit Fotoapparaten, plötzlich vor ihr Becken standen und es nur Klick und Klack machte. Also musste sie dann doch mal kurz nach dem Rechten schauen. Auslöser dafür war das Westfalen-Treffen Anfang Juni, das ja buchstäblich ins Wasser fiel. Den ganzen Tag über Regen, Regen und nochmals Regen im Rombergpark in Dortmund. Da half dann nur Essen, Trinken und Quatschen, Fotos kann man ja auch bei anderen Anlässen machen. Nachträglich nochmals mein „Danke“ an Agnes (und Anette) für diesen schönen Tag, nächstes Jahr dann bitte wieder im Sonnenschein. 😉

12 Antworten auf „Was ist los?“

  1. Hach, Wasserschildkröte. Das ist das einzig richtige Foto, welches man zu dem Treffen posten kann. War ja alles so nass. 😥 Was solls, so hatten wir Zeit füreinander und das war ja auch sehr schön. So konnten wir uns kennenlernen. Ich fand’s schön. lg aNette

  2. Die Wasserschildkroete in ihrem Element und dann noch dieser Blick. Gefaellt mir diese Bildgestaltung und die naechste Aufnahme dann bitte mit Sonnenspiegelung im Wasser :music:

    saludos Ruediger

  3. Tolles Foto. Den Blick der Schidkröte hast ja super *rausgeholt*.
    Was Ihr beim WFTr. zu kalt und zu nass hattet, haben wir mit über 30 Grad wieder wettgemacht. Schade, dass Du nicht dabei sein konntest.
    LG, Thea

  4. Hallo Gerd,
    tolle Reflexe und Spiegelungen und inmitten die herrliche Zeichnung dieser Wasserschildkröte, ein interessantes Foto, bei dem man gerne zweimal hinschaut!
    Liebe Grüße
    moni

  5. Auf eine Wasserschildkröte wäre ich nicht so schnell gekommen, ich dachte das ist eine Armbanduhr die untergeht. Ein wirklich wunderschönes Foto wie ein Kunstwerk.

    Lg,
    Rewolve44

  6. Hallo,
    dass es sich dabei um den Kopf einer Wasserschildkröte handelt, habe ich auch erst auf den dritten Blick erkannt. Bei dem kleinen Vorschaubild, das auf der Startseite angezeigt wird, dachte ich anfangs noch, dass es sich dabei um den ganzen Körper handelt.
    Sehr gelungen.
    Tina

  7. Sieht auf den ersten Blick aus, als hätte Google Earth das Loch Ness aus dem All fotografiert und dabei mal eben Nessi ins Bild bekommen :mrgreen:

    Mir gefällt die ruhige Textur des Wassers sehr gut.
    Thomas

  8. @ aNette: Na ja, ich hätte auch noch eine nasse Schnecke im Angebot. Ich fand es auch trotz der Wetterlage schön und wir konnten uns endlich mal kennenlernen. Nächstes Jahr dann aber bitte mit Sonne. :mrgreen:

    @ sayrue: Danke und Okay, wenn die Sonne dann scheint. 😈

    @ czoczo: Danke für Dein Gefallen. 😉

    @ Thea: Ja schade, aber man kann halt nicht auf allen Hochzeiten tanzen. Vielleicht klappt es ja nächstes Jahr. 🙄

    @ moni: Danke auch Dir für Dein Gefallen an meinem Foto. 😉

    @ Luiza: Ist doch ein Westfalentreffen. Da ist Köln eindeutig raus, aber ich drück Dich trotzdem. :knuddel:

    @ viella: Danke! Vermutlich hat die Futter erwartet und ihr war es egal wer was vor sein Gesicht hält. 😮

    @ Rewolve44: Genau, eigentlich ist das auch eine untergehende Armbanduhr mit Schildkrötenkopfzifferblatt. :mrgreen:

    @ Tina: Danke und stimmt, da muss man schon wenigstens zweimal hinschauen bis man den Krötenkopf erkannt. :auge:

    @ Lightbrush: Danke für Dein Gefallen. Ich dachte eher an ein Wurmloch das sich in den weiten des Universums aufmacht und Yoda ausspuckt. Lebt der eigentlich noch? 😯

    @ Sylvia: Stimmt, mehr war nicht drin. :mrgreen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*