Versteinertes Wespennest in der Wüste

Fuerteventura | Versteinertes Wespennest in der Wüste

Die Sandwüste El JableGoogle Maps spuckt ab und zu schon mal Zeitzeugen aus einer vergangener Zeit aus. Wie alt diese versteinerten Wespennest sind kann man nicht genau sagen, aber man schätzt dass es schon vor einigen tausend Jahren Wespen (Antophoren) gab, die erst nach der Abholzung der Wälder und der Überweidung mit Ziegen, Anfang des 15. Jahrhunderts ihr jähes Ende fanden. Nun denn, Wespen zählen jetzt nicht unbedingt zu meinen Lieblings Tieren… 😉

12 thoughts on “Versteinertes Wespennest in der Wüste

  1. @ *Manja*: Die zeige ich doch auch gerne. Warum sollen die auch auf der Festplatte vergammeln? 😉

    @ Lotta: Stimmt! So gesehen kommen die in der Bauweise sogar den Pyramiden nahe. :mrgreen:

    @ Jürgen, Babs & Netty: Danke! 😉

  2. Hallo Gerd,

    Wespen sind jetzt auch nicht meine Lieblingstiere…
    Ich find trotzdem beachtlich, was die damals für Hütten gebaut haben.
    Bei uns hier sind die Wespennester doch deutlich kleiner, oder?

    Gruß,
    Alex

  3. Interessante Naturdokumentation zeigst du hier :daumen: , wusste gar nicht das es sowas auf meiner Nachbarinsel gibt. Liegt wohl auch daran, das neben Lanzarote, Fuerteventura die Insel ist die ich am wenigsten kenne, alle anderen Kanareninseln hab ja schon recht gut durchforscht.

    Gruß Juan

  4. @ sayrue: Danke und ja, die Natur zeigt uns wo der Hammer hängt. Man muss nur hinschauen. 😉

    @ Mathilda: Sag ich ja, Augen auf auch beim Wandern, dann kann man was entdecken. 😆

    @ Alex: Ja die Nester hier sind viel, viel kleiner. Dafür wird es aber wohl mehr davon geben. 😕

    @ Juan C. Adam: Macht ja nichts, dafür hast Du ja mich. 😉

    @ aNette: Dankeschön für Dein Kompliment! 😛

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.