Fuerteventura – Fotos der Woche

Fuerteventura - Fotos der Woche - Bougainvillea an der Playa de la Cebada

Schon wieder eine Woche rum. Mensch, die Zeit rennt aber auch, da hat man immer irgendwie das Gefühl man kommt zu nix. So denn, ich wünsche Euch ein schönes und erholsames Wochenende und nicht vergessen, am Sonntag werden wieder die Uhren umgestellt, auch auf Fuerteventura. Ein kleiner TV-Tipp: Sonntag kommt der ZDF-Fernsehen Garten von Furteventura. Also bitte, Ohren zuhalten und Augen auf. ;-)

Fuerteventura - Fotos der Woche - Boca de Mal Nombre Fuerteventura - Fotos der Woche - Morro Jable Fuerteventura - Fotos der Woche - Playa de Sotavento

Projekt 16|14 – Lens-Flares

Projekt 16|14 - Lens-Flares

Ein wirklich schwieriges Thema was uns das Photoprojekt 16|VIERZEHN dieses mal beschert. Das Thema lautet „Lens-Flares“ oder auch Blendenflecken genannt, also eigentlich etwas dass man bei der Fotografie vermeiden möchte. Schwieriger um so mehr dieses auch noch bewusst hinzu bekommen und so zu gestalten dass da ein einigermaßen brauchbares Photo raus kommt. Einfach mal ins Gegenlicht fotografieren ist da wohl eher eine reine Glückssache wie ich feststellen musst. Nun denn, und bevor ich weiter verzweifel beim fotografieren von Fotofehlern die man machen kann, gebe ich auf und belasse es bei dem jetzigen Resultat mit dem Titel „Sonnenuntergang im Ruhrgebiet mit Blendenflecken“, Puha. :roll:

Frühling im Pott

Ruhrpott | Frühling im Pott

Alles wird gut, auch das Wetter. Fragt sich jetzt nur wann es wieder besser wird? Immerhin zeigte der Frühling schon mal was er kann und in ihm steckt. So kann es von mir aus gerne weitergehen. :cool:

Fuerteventura – Fotos der Woche

Fuerteventura - Fotos der Woche - El Saladar de Jandia

Sehr schön, so langsam wächst das Album „Tiere der Insel“ ja doch und ich freue mich nun auch den Camachuelo Trompetero, zu deutsch Wüstentrompeter oder auch Wüstengimpel genannt, dabei zu haben. Die Schwäne beim letzten Foto lassen wir lieber raus, die scheinen mir gentechnisch manipuliert zu sein. In diesem Sinne, liebe Grüße und habt ein schönes Restwochenende auch wenn das Wetter leider wieder etwas schlechter wird. :???:

Fuerteventura - Fotos der Woche - Camachuelo Trompetero (Wüstentrompeter, Wüstengimpel) Fuerteventura - Fotos der Woche - Playa de la Cebada :: Morro Jable Fuerteventura - Fotos der Woche - Pozo Negro

Fuerteventura – Fotos der Woche

Fuerteventura - Fotos der Woche - Mönchsittich

Heißt es in der Werbung nicht immer „alles muss raus“? Diese Woche sollte es wohl heißen „alles muss weg“. Flugzeug weg, Hoeneß weg und die Krim fast weg. Auf Fuerteventura hat es den Stella Canaris Zoo getroffen. Das einzige Tier was noch da ist wäre neben dem Pleitegeier ist der kleine Mönchsittich mit seiner Großfamilie. Die ließen sich wohl nicht umquartieren und haben eher die Freiheit gesucht. Somit hat die Insel eine neue heimische Vogelart zu verzeichnen. Der Vogel wird es ja wohl nicht wagen zurück in seine Heimat nach Südamerika zu fliegen. ;-)

Fuerteventura - Fotos der Woche - Beachbiker Fuerteventura - Fotos der Woche - Maxi in Fahrt Fuerteventura - Fotos der Woche - Baywatch

Fuerteventura – Fotos der Woche

Fuerteventura - Fotos der Woche - Punta de Corralejo

Na super! Dank dem Azoren-Hoch „Guido“ dreht der Frühling ja jetzt richtig auf und somit gibt es nicht nur auf Fuerte schönes Wetter. Es sei uns gegönnt und in diesem Sinne wünsche ich euch ein schönes Wochenende und viel frische Luft. Ach, eine Frage hätte ich dennoch: habt ihr noch Winterreifen drauf? :roll:

Fuerteventura - Fotos der Woche - Kite-Surfer an Playa de la Cebada Fuerteventura - Fotos der Woche - Seerose im Oasis Park Fuerteventura - Fotos der Woche - El Cotillo

Projekt 16|14 – Einsamkeit

Projekt 16|14 - Einsamkeit

Das aktuelle Thema der Photoprojekt 16|VIERZEHN lautet dieses mal „Einsamkeit„. Da war mir beim Voting für das Thema schon klar welches Motiv dafür herhalten muss. Da ich ja in einem Ballungsgebiet wohne und es hier nicht so viele Orte der Einsamkeit gibt war es schnell klar das ich auf die Halde Haniel spaziere und dort die Einsamkeit im Foto festhalte. Das klappt allerdings nur am Vormittag, Nachmittags ist es auch hier mit der Einsamkeit vorbei, Mountainbiker und Spaziergänger stören den Frieden. Bei den bunten Holzpfählen handelt es sich um alte Eisenbahnschwellen die der Künstler Agustín Ibarrola im Jahr 2002 dort installiert hat und unter dem Namen „Totems“ ihre Bestimmung erhalten haben. Die Arbeit verbindet die „scheinbaren Gegensätze von Industrieraum und Natur“, so sagt es jedenfalls der Künstler. ;-)