Wanderung in die heilige Schlucht

Fuerteventura | Wanderung in die heilige Schlucht

Eines der Sehenswürdigkeiten auf Fuerteventura ist die Schlucht Barranco de las Peñitas. Eine schöne und leichte Wanderung durch die Natur führt zum Ziel. Dort befindet sich auch die im 15. Jahrhundert erbaute kleinen Kapelle „Ermita de la Peña“. Jedes Jahr, am dritten Sonntag im September, wird zu ehren der Schutzpatronin der Insel, die Jungfrau Virgen de la Peña, dort eine Prozession abgehalten. Dann ist es aber vorbei mit der Stille hier. 😉

Fuerteventura – Fotos der Woche

Fuerteventura - Fotos der Woche | Windschutz :: Playa de Sotavento

Ja ne, is klar! Wochenende und dann wird das Wetter wieder schlechter. Das Gute ist aber das nach schlecht immer wieder schön kommt und das vermutlich schon nächste Woche wieder. Was willst Du mehr?!

In diesem Sinne, liebe Grüße und habt ein schönes Wochenende. 😉

Fuerteventura - Fotos der Woche | Playa de Sotavento Fuerteventura - Fotos der Woche | Boca de Mal Nombre Fuerteventura - Fotos der Woche | Barranco de las Peñitas

Fuerteventura – Fotos der Woche

Fuerteventura - Fotos der Woche | Playa de Castillo :: El Cotillo

So pünktlich war ich aber schon lange nicht mehr mit den Fotos der Woche! Okay das Wochenende ist bei mir auch voll ausgebucht, Samstag auf der Bühne mit Feel Fine und Sonntag auf der Couch. So soll es sein, das mach ja auch Spaß und ich freue mich riesig auf das Event. In diesem Sinne und ich fasse mich kurz – Liebe Grüße und habt ein schönes Wochenende. 🙂

PS: Meine Internetseiten laufen jetzt wieder störungsfrei und die Hacker-Attacke scheint abgewehrt zu sein. Auch ein Erfolg und das nicht ohne fremde Hilfe! Danke MANNI!!!

Fuerteventura - Fotos der Woche | Playa de la Cebada :: Morro Jable Fuerteventura - Fotos der Woche | Playa Barca :: Costa Calma Fuerteventura - Fotos der Woche | Barranco de las Peñitas

Barranco de las Peñitas

Fuerteventura | Barranco de las Peñitas

Fuerteventura – 4. Tag – Barranco de las Peñitas

Unser erster Ausflugstag führte uns zum Stausee (ohne Wasser) und der dahinter liegenden Felsenschlucht Barranco de las Peñitas. Dies war für unsere erste Wanderung genau das richtige. Nicht zu anstrengend, und dauerte mit Rast knapp zwei Stunden. Richtig Kondition brauchte man also nicht wirklich; stellenweise sollte man jedoch schwindelfrei und trittsicher sein, wenn man die weiß gestrichene Kapelle Ermita de la Peña in der Felsenschlucht ansteuert. Diese Kapelle ist ein netter Ort der Stille mit einem Besucherbuch. Angeblich soll zuweilen, wenn der Wind über die Felsen geht, ein unheimliches Klagen, wie gesungen von einem Geisterchor, hier erklingen. Hm, da müssen wir wohl nochmal hin, bei uns war gerade Windstille.

Am Abend haben wir dann am „Meetingpoint“ den ersten Besuch aus der Heimat empfangen. Na dann, Prost 😉