Badetag

Fuerteventura | Badetag

Früher, also in meiner Kindheit, war Freitags immer Badetag für die ganze Familie bei uns Zuhause, außer Vater, der war ja auf Zeche und hatte Dusche. Der Kessel im Bad wurde geheizt und wenn der Boiler die gewünschte Temperatur erreicht hatte (meistens zu heiß) wurden wir nacheinander in die Wanne gesteckt, ja wir hatten schon eine Badewanne. Der Erste hatte das frisches Wasser, der zweite schon nicht mehr und die anderen, na ja. In der Regel wurde immer etwas Wasser abgelassen und ein paar Liter kamen wieder frisch dazu. Manchmal ging es auch direkt zu zweit in die Wanne, einer hatte dann immer das Vergnügen mit dem Stöpsel. Das gute daran, wir haben es überlebt und waren für ein paar Tage sauber. Jedenfalls bis zum nächsten Freitag.

In diesem Sinne – liebe Grüße und habt ein schönes Wochenende. ;-)

4 Antworten auf „Badetag“

  1. Daran kann ich mich auch erinnern und dass ich mich strikt geweigert habe, in der „Brühe“ meiner Schwestern zu baden (Der Bruder bekam immer Extrawurst.
    Somit bekam ich dann auch mein frisches Wasser, aber vorher säuberte ich noch die Wanne.
    Heute bade ich nicht gerne, lieber Dusche und ins Meer muß ich auch nicht unbedingt.

    LG Mathilda

  2. @ Mathilda: Da bin ich bei Dir. Ich bevorzuge da auch lieber die Dusche. Da herrscht Frischwasser Garantie. Hach, immer diese Kindheitserinnerungen. ;-)

  3. Das kenn ich auch noch, bei uns war es immer der Samstag :-)
    Heute bevorzuge ich die tägliche Dusche und im Winter gerne mal ein „exklusives“ Schaumbad.

    lg Jörg

  4. @ Jörg: Wir sind halt eine Generation die immer alles mit sich machen ließ. Badewanne hab ich nicht, aber dafür das Meer mit Schaumkronen. :roll:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*