Die Sonne scheint nicht immer

Fuerteventura | Die Sonne scheint nicht immer

Auch auf Fuerteventura scheint nicht immer die Sonne, wie dieses Foto dokumentiert (das Leben ist halt kein Ponyhof, aber wir reiten trotzdem mit). Der einzige Wermutstropfen… es ist immer noch wärmer wie derzeit hier im Lande. Aber das wird schon, da bin ich mir ganz sicher. Zumal wir ja mit Feel Fine am 30. April das erstes OpenAir Konzert diese Jahres vor der Brust haben. Also bitte, alle mal die Daumen drücken, die Schamanen unter Euch dürfen auch Sommertänze und sonstige ritueller Handlungen praktizieren, dann sollte das mit dem Wetter und den nötigen Temperaturen schon klappen. 😎

Zum Foto: Kanarische Inseln, Fuerteventura, Boca de Mal NombreGoogle Maps

17 thoughts on “Die Sonne scheint nicht immer

  1. …ja, die Sonne scheint nicht immer. Aber so NIEE? Hier ists kalt, wir brauchen für Sonntag tolles Wetter. Man verspricht um die 11°. Mal sehen. Das Leben ist kein Ponyhof…

  2. Ihr immer mit Eurer Sonne … kennt doch sowieso keiner mehr 😉
    Ich drücke dann auf jeden Fall mal die Daumen, und wenn’s hilft kann ich auch ein bisschen rumtanzen, der Schuss könnte aber auch nach hinten losgehen ….

    Grüße
    Jörg

  3. Wettertanz für den 30.? Geht in Ordnung, ich tu was ich kann :hops:
    Zum Glück ist bis dahin ja noch ein bisschen Zeit und die Sonne kann üben!
    Langsam geht einem das trübe Einheitsgrau und die Kälte ernsthaft auf die Nerven…

    Das Fotos ist Klasse; auch ohne Sonne! Aber ein bisschen muss da gewesen sein, denn es gibt Schatten zu sehen!

    Schönes Wochenende wünsche ich,

    LG Jule

  4. Ich denke, die Wolken tun diesem Bild sehr gut!
    Und bis zum 30. wird es sich schon ausgehen mit ein paar Plusgraden 😉
    Altes Läufermotto: es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung!
    Schönes Wochenende
    Andreas

  5. @ Luiza: So langsam wird das ja schon besser. Es schneit jedenfalls nicht mehr. 😈

    @ Jörg: Dann lass das lieber mit dem tanzen, das wäre mir dann zu unsicher mit Dir. 😉

    @ Moorhexe: Danke für Deine Kooperation und ich bin gespannt ob es dann klappt und wir einen trockenen Abend haben werden. 😕

    @ *Manja*: Danke und Dir auch ein schönes Wochenende. 😉

    @ Andreas: Stimmt, alte Musikerweisheit, überdachte Bühnen wären Vorteilhaft. :auge:

  6. Hmm, ein Open Air ist immer was ganz besonderes. Ich hoffe mal, dass ihr mit dem Wetter Glück habt! (Die Bühne ist doch hoffentlich überdacht?!).
    Ein paar grad wärmer wird’s bis Ende April bestimmt sein.
    Falls nicht, müsst Ihr dem Publikum halt richtig einheizen 😉

    Gruß,
    Alex

  7. Also schamanenmaessig habe ich das schon mal notiert, der Sonnentanz geht klar.
    Die Aufnahme ist voll und ganz nach meinem Geschmack, ohne Wolken geht hier absolut nicht.
    Die Sonne wird bald durchstarten und ich hoere schon jetzt die Leute wieder meckern dass es zu heiss ist, …… :music:

    servus Ruediger

  8. Das Foto ist so grandios und Sonne für den 30. April??
    Na gut, wollte mich sowieso gerad vom Schreibtsch erheben…ich tanze dann mal :hops:
    Wie lange eigentlich…tanzen 😀

    LG Mathilda :winken:

  9. @ Danny: Ja aber schönes Wetter wäre mein Lieblings-Motiv. 😎

    @ Alex: Ne, leider ist die Bühne nicht überdacht und bei absehbarem schlechten Wetter findet die Veranstaltung drinnen statt. Wobei draußen wäre mir lieber, da erwartet man so an die 1000 Leute. Also Daumen drücken für gutes Wetter. :daumen:

    @ sayrue: Danke für Dein Gefallen. Ja das Wetter macht halt was es macht und ändern können wir da eh nichts dran, nur hoffen. Und versprochen, ich stöhne erst bei 30 Grad. 😉

    @ Jan B.: Das ging aber auch schnell vorbei. Auf Fuerteventuta ist der Wind ja immer etwas stärker und bläst die Wolken schnell weg. 😛

    @ Werner: Ich bin sehr gespannt ob das gut geht. Also weiter die Daumen drücken. :daumen:

    @ Mathilda: Es heißt ja „Tanz in den Mai“, von daher musst Du noch ein paar Tage tanzen. Danke für Deine Mühe. :mrgreen:

  10. @ Tim: Fuerteventura jetzt als Paradies zu bezeichnen halt ich zwar für ein wenig übertrieben, aber dennoch die Dramatik ist hier Zuhause, wenn nicht sogar geboren worden. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.