Black and White – März 2017

Black and White - März 2017

Super! Aufräumarbeiten im Foto-Archiv und schon wäre das Foto für den März zum Fotoprojekt Black & White am Start. Diese große Halle mit der Stahlstreben-Decke diente früher als Waschkaue des Bergwerks Prosper II in Bottrop. In die Jahre gekommene und ausgediente hat die Halle seit einiger Zeit den Industriewandel vollbracht. Heute beherbergt sie das Grusellabyrinth NRW.

Projekt 16|14 – Architektur & Technik

Projekt 16|14 - Architektur & Technik

Na bitte, endlich mal ein Thema für mich. Im Voting gab es keinen Sieger zwischen Architektur & Technik und von daher gibt es für das Photoprojekt 16|VIERZEHN zwei Themen für ein Bild. Als ehemaliger Industriefotograf brauchte ich da natürlich nicht lange nachdenken. Also bitteschön: die RSV-Anlage der Schachtanlage Prosper II in Bottrop (Rohkohlen-Stapel- und Vergleichmäßigungsanlage, auch gerne Mischhalle genannt). Und als wenn es nicht reicht, dann sogar noch mit einem Lichtvorhang. Was willst Du mehr? ;-)

Der Anfang vom Regenbogen

Ruhrpott | Der Anfang vom Regenbogen

Und plötzlich stand ich vor ihm, dem Anfang des Regenbogens. Oder ist es doch das Ende?  Nein, kann laut Wikipedia nicht sein. Dort steht: „Ebenso irritierend wirkt die Tatsache, dass sich der Regenbogen mit dem Beobachter mitbewegt: man kann deshalb bekanntlich nie zum Ende des Regenbogens…“. Was! (Kindheitstraum) Und mir hat früher mal eine Fee erzählt, dass am Ende ein großer Schatz für mich liegt, ne Kiste mit Gold und Diamanten. Zzzz, selbst einer Fee kann man nicht mehr glauben. Alles Lüge. Ich traue jetzt keiner Fee mehr. (/Kindheitstraum)

Industriebrachen

Werke | Fensterblick

Leider verkommen hier im Ruhrgebiet immer noch sehr viele Gebäude alter Industrie- und Gewerbegebiete bis hin zum totalen Zerfall. Meistens belassen die Firmen und Grundstückseigentümer den traurigen Zustand der Brachen bis vielleicht mit Hilfe öffentlicher Zuschüsse und politisch motivierter Flächenvermarktungsaktionen eine Sanierungsplanung und Revitalisierung möglich wird. Wer von Euch solche Flächen oder Gebäude kennt, kann es ja mal hier in meinem Blog mit einem Kommentar erwähnen. Bin sehr gespannt, was da so an alten Brachen zusammen kommt.