Fuerteventura • September/Oktober 2021

Wir waren dann mal weg

Wir waren dann mal weg
Keine Regenwolke mehr in Sicht
Fuerteventura

Das war unser Fuerteventura • September/Oktober 2021 Urlaub. Das Wetter im Sommer 2021 haben wir uns aus aber anders vorgestellt. Nur noch Regen schlägt aufs Gemüt, von daher haben wir uns spontan entschieden Fuerteventura einen Besuch für vier Wochen abzustatten. Da wir zweifach geimpft sind, benötigen wir keinen Test mehr für den Flug und den Aufenthalt auf der Insel. Nur der QR-Code, zur Einreise nach Spanien, muss vorher über die Internetseite von Spain Travel Health gemacht werden.

Wir waren dann mal weg
Fuerte wir kommen
Wir waren dann mal weg
Jandia | Playa Gaviotas
Wir waren dann mal weg
Morro Jable | Playa de la Cebada

Unser Aufenthalt auf der Insel war vom 08. September – 05. Oktober 2021. Wie immer zog es uns in unsere Stammunterkunft, im Apartamentos Matorral in Morro Jable. Geflogen sind wir Nonstop mit TUIfly.

Wir waren dann mal weg
Humedal Saladar de Jandia
Wir waren dann mal weg
Morro Jable | Playa de la Cebada
Wir waren dann mal weg
Playa de Esquinzo

Preise für Mietautos explodiert

Was die Spontanität und die Preise angeht, so lag der Flug und das Apartment im grünen Bereich, aber was die Mietautos betrifft fatalerweise nicht. Da sind die Preise durch die Decke geschossen und haben sich verdoppelt, wenn, ja wenn man überhaupt ein Auto bekommt. Wir hatten das Glück und haben für unsere Transfer nach Morro Jable ein Auto für einen Tag beim Autovermieter Soto bekommen und das gleich auch noch einmal für unseren Abreisetag. Das hat uns, mit tanken für beide Tage 110 EUR gekostet. Zwischendurch haben wir uns dort auch einen Jimmy geliehen, um einen Ausflug über die Schotterpiste in die Südspitze zu machen.

Wir waren dann mal weg
Rochen im Hafenbecken
Wir waren dann mal weg
Morro Jable Gasse
Wir waren dann mal weg
Playa del Matorral

Vier Wochen Morro Jable kann man machen

Okay, kein Auto wie sonst üblich, von daher bekommt Morro Jable mehr Aufmerksamkeit von uns geschenkt. Wir haben wirklich Kilometer per Fuß gemacht. Strandspaziergänge noch und nöcher. Von Morro Jable bis Esquinzo und zurück so weit die Füße tragen. Oder auch nur mal eine kleine Runde gedreht. Und? Es war herrlich! Langeweile kam nicht auf, wir haben jeden Tag genossen. Die Gegend hier hat genug zu bieten für vier Wochen.

Wir waren dann mal weg
Morro Jable | Playa de la Cebada
Wir waren dann mal weg
Unser Wecker, der Hagedasch
Wir waren dann mal weg
Playa de Esquinzo
Das Walskelett von Jandia
Das Walskelett von Jandia
Morro Jable | Playa de la Cebada
Morro Jable | Playa de la Cebada
Playa de los Ojos
Playa de los Ojos
Puertito de la Cruz
Puertito de la Cruz
Playa de Esquinzo
Playa de Esquinzo
Morro Jable | Playa de la Cebada
Morro Jable | Playa de la Cebada

Alle Fotos sind mit der dem Samsung Galaxy A6+ Smartphone gemacht worden. Falls ihr Fragen zur Reise habt, lasst es uns wissen. Entweder hier über einen Kommentar von euch, oder persönlich über das Kontaktformular.

In diesem Sinne – der Urlaub war nötig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.