Aufstieg zum Alto de Garajonay

La Gomera :: Tag 5 | Aufstieg zum Alto de Garajonay

La Gomera :: Tag 5

Was soll ich sagen, wieder so ein schöner Tag mit Sonnenschein und um die 35 Grad im Schatten. Macht aber nichts! Unsere heutige Tour geht überwiegend durch den National Park und somit sollten wir genug Schatten abbekommen und die Temperatur auf angenehme 25 Grad senken können. Der höchste Punkt La Gomera’s soll heute unser Ziel werden. Wir starten am Picknickplatz von Laguna Grande. Nach einem kleinen Besuch beim Naturparkverwalter ging es dann mit neuer Wanderkarte des National Parks los. Kleiner Hinweis: nicht erschrecken, wenn dort sechs Reisebusse stehen und voll mit Touristen sind, die wollen mit ihren Flip-Flops nicht wandern, die wollen nur trinken, essen und auf Toilette gehen!

La Gomera :: Tag 5 | Aufstieg zum Alto de Garajonay
La Gomera :: Tag 5 | Aufstieg zum Alto de Garajonay
La Gomera :: Tag 5 | Aufstieg zum Alto de Garajonay

Also los! Quer durch den schönen Lorbeerwald, geht es stetig leicht bergauf. Nach etwas einer gelaufenen Stunde wird die ganze Sache dann etwas steiler aber immer noch erträglich. Eine weitere Stunde später erreichen wir dann den höchsten Punkt der Insel. Leider ist die Sicht trotz des schönen Wetters nicht so richtig klar und somit lässt sich nur die Nachbarinsel Teneriffa sehen. Nun denn, wir genießen trotzdem den Ausblick. Wir beenden dann unseren kurzen Aufenthalt in der Mittagssonne, begeben uns wieder abwärts in den Wald und trotteten gemütlich zum Ausgangspunkt zurück. 11 km, mit 400 Höhenmeter, in 4 1/2 Stunden, bei 25 Grad! Das war doch mal eine Leistung, oder? Wir haben uns unser kühles Bierchen verdient… Prost La Gomera. 😉

Nachtrag: Leider musste ich das hier zuerst gezeigte Kugelpanorama Foto wieder entfernen. Es war nicht mit allen Browsern zu öffnen und obendrein könnte die Flash-Datei auch noch Sicherheitsrisiko aufweisen.

13 thoughts on “Aufstieg zum Alto de Garajonay

  1. Hallo Gerd, Deine Rundumsicht vermittelt ja richtig gut die tolle Aussicht – da hat sich das Basteln gelohnt – Danke für den tollen Blick, und das Bier habt Ihr euch echt verdient. 😉

    VG Hermann

  2. So ein Ärger jetzt wollte ich mal die Aussicht genießen und mein ipad hat kein Flash 😯 ok, ich weiß wie es dort aussieht, aber die Rundumsicht hätte ich mir gerne gegeben :mrgreen: ich schaue es mir richtig an, wenn ich wieder Zuhause bin :mrgreen:

    LG, Kerstin

  3. Hey, dein Bericht ist wie mit dabei sein; total schön!
    Die Rundumsicht ist Klasse!

    Öhm… solche Tourimassen mit FlipsFlops lassen einen ja wirklich erstmal gruseln; wie schön, dass sie anderes im Sinn haben 😆

    Liebe Grüße, Julie

  4. Wahnsinn!!
    Ich habs auf Vollbild-Modus gestellt, mich zurück gelehnt und den gesamten Rundblick an mir vorbei gleiten lassen.
    Genossen hab ich es.
    Offensichtlich wart Ihr alleine dort, sonst hättest Du nicht so phantastische Aufnahmen machen können, die so gut hintereinander passen.
    Aber was ich vermißt habe, gibt es keine Bänke dort, wo man rasten kann?
    Das würde mir dann aber sehr fehlen, nach so einer anstrengenden Aufstiegstour.
    LG
    Agnes

  5. @ Rewolve44: Danke wie immer für Dein Gefallen. 😉

    @ hermann: Der Aufstieg war schlimmer wie das basteln. Für das basteln von Panoramaaufnahmen gibt es ja mittlerweile richtig gute Software. Wenn Du sauber fotografiert hast, Fotos laden und fertig. 😆

    @ *Manja*: Bitte, bitte, so bin ich halt. 😉

    @ Kerstin: Ha, da iPad kann kein Flash. Da lobe ich mir das Gamsung Galaxy Pad. :mrgreen:

    @ Julie: Danke. Aber glaube mir. ich war total erschrocken über die Menschenmasse (und der einzige zwischen denen mit Wanderausrüstung). 🙄

    @ Agnes: Wir waren ganze zwei Minuten allein und da war dann schnelles handeln angesagt. Ja das mit den Bänken ist da echt so eine Sache, aber hier konnte man sich wenigsten auf das Mäuerchen setzt, dank mobiles Sitzkissen aus dem Rucksack (was man so alles mit schleppt) auch leicht gepolstert. Aber ansonsten haben die es hier nicht mit Bänken, schade eigentlich, wir hätten sonst bestimmt öfter mal eine Pause gemacht. 😕

  6. @ Kerstin: Siehste, hättest Du mal auf mich gehört. Ich hätte Dir das Galaxy empfohlen. Habe ich allerdings auch nicht in meinem Besitz… Man kann ja nicht alles haben. 🙁

  7. Ein rasanter Rundumblick. Eine Fotokunst die du beherrscht, einfach toll. Das bekommt man woanders nicht zu sehen. So langsam bekomme ich den Eindruck, dass diese Insel unbedingt eine Reise wert ist. lg aNette

  8. So, da bin ich auch wieder. War mal kurz für ein paar Tage auf Mallorca, Dein Reisebericht über La Gomera hatte meine Reiselust geweckt 😮
    Das Panorama „aus der Hand“ ist Dir ja beneidenswert gut gelungen. Verrätst Du mir, mit welcher Software Du dem fertigen Bild Leben einhauchst?

  9. @ Lightbrush: Schön zu lesen das ich Dich inspiriert habe und die Reislust in Dir geweckt habe. Da bin ich schon sehr auf Deine Berichte gespannt. Führst Du auch ein Reistagebuch? Das fertige Panorama-Bild hauche ich mittels der Software Pano2VR das Leben ein und erzeuge damit diese Flash Unterstützung. Falls Du da noch weiter Fragen hast, dann her damit. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.