Projekt 16|14 – Makro

Projekt 16|14 - Makro

Hm, Makro lautet das Thema! Auch nicht gerade mein Steckenpferd in der Fotografie, Bokeh wäre mir da schon lieber gewesen. Nun denn, so schlage ich zwei Fliegen mit einer Klappe und unser Weißdorn muss daran glauben. Einmal in Richtung Makro der kleinen Blüten und dann noch zusätzlich mit Vorder- und Hintergrund Bokeh. Also bitte, Aufgabe gelöst und schnell her mit der nächsten Herausforderung im Photoprojekt 16|VIERZEHN.

18 thoughts on “Projekt 16|14 – Makro

  1. Mir gefällt das Licht, obwohl mir das Bild insgesamt ein bisschen zu dunkel ist. Was ich nicht entdecken kann sind Bokehs, jedenfalls nicht in dem Sinne, in dem ich bislang Bokeh verstehe.
    Liebe Grüße
    Elke

  2. @ Lotta: Danke und stimmt gutes Licht ist die halbe Miete. 🙂

    @ Andreas: Vielen Dank und liebe Grüße zurück. :winken:

    @ Lutz Peter: Makro ist ja nicht mein Ding, von daher ungewohnt, da gebe ich Dir Recht. 😉

    @ Netty: Okay, es gibt schlimmere Themen und von daher ist das schon in Ordnung so wie es ist. Es lebe die Demokratie! 🙄

    @ Elke: Ja mein Weißdorn(baum) ist sehr dicht und lässt an manchen Stellen nur wenig Licht durch, von daher die Lichtspielerei von mir. Bokeh, heißt doch, um es kurz zu machen, „unscharf oder verschwommen“! Was verstehst Du unter Bokeh? :brille:

  3. Ist doch ein super Thema – Makro! Wo bleibt denn da die Vielseitigkeit :c: Gerd, der Lichteinfalll auf deinem Bild ist echt super! Ist doch eine Klasse Aufnahme. Bokeh kommt ganz sicher auch mal dran.
    LG Esther

  4. Hallo Gerd,
    gut gemacht! Ich glaube, dass das Wort Bokeh, das überstrapazierteste und unverstandenste Wort in der ganzen Fotografie ist. Ich sehe in Deinem Bild sehr wohl ein, sogar ein durchaus angenehmes, Bokeh im Vorder- und im Hintergrund. Wo keine Lichter brennen darf man halt auch keine Lichtreflexe im Bokeh erwarten.
    Ich mag deine Umsetzung und vergebe für die Fleißarbeit des integrierten Bokes ein extra Sternchen! :daumen:

    Liebe Grüße,
    Jörg

  5. @ HF: Mal ein wenig Abwechslung. Kann ja nicht schaden. 😉

    @ Mathilda: Danke, aber was verstehst Du unter Bokeh. Bin da echt neugierig und anscheinend habe ich das was nicht mitbekommen, oder? 😕

    @ Escara / Esther: Danke und na ja, ich liebe halt die Weite und das Große. Man kann ja nicht auf allen Hochzeiten tanzen. 😉

    @ Alex: Danke und für die Projektgruppe gerne. 😉

    @ Jörg S.: Na endlich ein Bokeh Er/Kenner. Ich war schon am verzweifeln ob die Geschichte, rund um das Bokeh, neu geschrieben worden ist. :brille:

  6. @ Agnes: Danke Dir! :knuddel:

    @ sayrue: Da war aber auch viel Glück bei (jedenfalls beim Licht). Aber das braucht man bei der Fotografie ja auch manchmal. 💡

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.