Projekt 16|14 – Food-Fotografie

Projekt 16|14 – Food-Fotografie

Okay, ich bin kein Food-Fotograf und mag auch nicht meine Essen fotografieren, aber für das Photoprojekt 16|VIERZEHN mache ich mal bei dem Thema Food-Fotografie eine Ausnahme und präsentiere Euch eine frittierte Fischplatte aus meiner zweiten Heimat. Eigentlich wollte ich den Fisch vom Grill, aber der spanische Kellner versteht wohl mein spanisch nicht so ganz. Nun denn, bei 12,80 EUR drücke ich auch mal ein Auge zu. Ach so, das war natürlich vor dem gestrigen Fußballspiel. Heute habe ich, trotz neuen König, noch keinen Spanier gesehen. :mrgreen:

14 Antworten auf „Projekt 16|14 – Food-Fotografie“

  1. @ Netty: Ich könnt schon wieder. :essen:

    @ Werner: Okay, ist reserviert. :c:

    @ HF: Wie jetzt? Hast Du noch keinen 3D Drucker? 😈

  2. Hab ich doch gerade gelesen, dass Foodies in sind 😉
    Und dass manche Gastronomen schon ein Fotografierverbot erlassen haben, weil manche Fotos wohl keine Werbung für ihr Restaurant waren…
    Dein Foodie macht allerdings Appetit – gut, dass ich schon (gut) gegessen habe 🙂
    LG, Thomas

  3. @ kernibikern: Danke und schön das Dir mein Foto Appetit macht. Aber stimmt schon, so manches Gericht ist nicht immer die beste Werbung und von daher kann ich so ein Verbot verstehen, aber nicht akzeptieren. Man will doch wissen was auf den Tisch kommt. 🙄

    @ *Manja*: Sogar sehr lecker! :mrgreen:

    @ Agnes: Mache ich doch gerne. :c:

    @ sayrue: Aber nicht die Getränke zum Frühstück. Da nehmen wir doch lieber einen Jägermeister. :hops:

    @ oldshutterhand: Ich sage es mal so: ich bin sehr satt geworden und morgen gibt es schönes Wetter. 😛

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*