Lockdown im November

Fotoprojekt Black and White im November 2020

Black & White - November 2020 | Lockdown im November

Da hilft kein Jammern und kein Stöhnen, da müssen wir jetzt durch, auch wenn es so einige Mitbürger nicht einsehen wollen. Fakt ist halt, dass das Virus außer Kontrolle geraten ist und nun Maßnahmen getroffen werden müssen, die natürlich auch auf Gegenwehr stoßen. Wer weiß schon, was jetzt richtig und was falsch ist? Wir gehen auf jeden Fall auf Nummer sicher und halten uns an die Regeln. Was für uns natürlich auch bedeutet, dass wir wieder einen Monat ohne Reisen vor uns haben und uns somit nur der Spaziergang vor der eigenen Haustür bleibt, aber immerhin, wir können noch die frische Luft genießen und atmen.

9 thoughts on “Lockdown im November

  1. Hallo Gerd,
    Ich verstehe das auch nicht. Es ist bestimmt für viele, eine große schnitt in Lebensstandards. Aber welche lössung haben wir? nichts zu tun kann auch falsch werden . Das haben wir in Italien oder Spanien gesehen wo hin das führen kann. In USA waren gestern, fast 90tausend neue fälle … fast 1000 verstorbenen. Zahlen die wir in Deutschland noch nicht erreicht haben … aber wer weist wie lange das so sein wird . ( In Polen waren gestern 20 tausend erreicht … im Land wo NUR die Hälfte Menschen wie in Deutschland hat)
    Also , Beine Stil halten und Maske tragen … das ist das mindeste, was wir zurzeit machen können. Übrigens Tolle BW Beitrag
    Viele Grüße und bleibt gesund
    czoczo

    1. Hallo Czoczo,

      danke für Deinen Kommentar. Du sagst es, einfach mal die Beine stillhalten, Abstand halten und Maske tragen. Damit wären wir schon auf einen guten Weg.

      Liebe Grüße pass auf Dich auf und bleib gesund
      Gerd

  2. Hallo Gerd,

    ich bin auch sehr froh und dankbar, das ich immer noch an die frische Luft kann. Wir hatten es in der Hand – aber echt ärgerlich dass die Ignoranz einiger Menschen jetzt alle trifft.

    Das Foto passt daher gut zur aktuellen Lage und der Herbst zeigt mit seiner Farbe immer noch etwas Freundliches. Auch die unterschiedlichen SW Schattierungen zeigen diese Vielfalt.

    Liebe Grüße
    Liz

    1. Hallo Liz,

      danke für Deinen Kommentar. Die ganzen Coronaleugner, Querdenker, Maskenverweigerer und wie sie alle heißen, gehen mir aber sowas von auf den Keks. Bei denen tickt doch was nicht richtig.

      Liebe Grüße pass auf Dich auf und bleib gesund
      Gerd

  3. Lieber Gerd,

    wir Hobbyfotografen haben nun den Vorteil unsere nähere Umgebung immer wieder neu entdecken zu dürfen.

    Das Licht, Wetter, die Natur ändert sich ständig, das gibt uns die gewisse Ablenkung 🙂

    LG Bernhard

  4. Lieber Gerd,
    eine wunderschöne Herbststimmung zeigst du! Deine Worte kann ich nur unterstreichen!
    Zum Glück habe ich ganz in der Nähe ein Naturschutzgebiet, das ich zu Fuss erreichen kann.
    In der herrlichen Natur vergesse ich Corona.
    Schönes Wochenende und liebe Grüsse
    Esther

  5. Lieber Gerd,
    da hast du absolut recht. Dass du den Herbstwald in Schwarz-Weiß zeigst, ist mutig. Sind es doch gerade die Farben, die den Herbst so schön machen. Ich habe ähnliches gerade mit einem Sonnenuntergang versucht. Warum nicht. Früher gab es nur Schwarz-Weiß Fotografie.
    Liebe Grüeß – Elke (Mainzauber)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.