Magische Orte

Ruhrpott | Magische Orte

Da habe ich es ja doch noch geschafft, Puha. Es stand ja schon seit längerer Zeit auf meine ToDo-Liste, die Ausstellung „Magische Orte im Gasometer Oberhausen. Sehr beeindruckend und wirklich empfehlenswert. In knapp vier Stunden hast Du das Gefühl eine Weltreise mit allen Wundern der Natur und Kultur gemacht zu haben. Alles ist dabei was das Fotografenherz höher schlagen lässt, wirklich alles. Zahlreiche Photos im Großformat und Skulpturen gibt es zu entdecken, darunter auch ein 43 Meter hoher Regenwaldbaum. Wer Lust und Zeit sollte sich also beeilen, die Ausstellung geht nur noch bis zum 21. Oktober. Wie gesagt, es lohnt sich. :ja:

Magische Orte - Regenwaldbaum

18 thoughts on “Magische Orte

  1. Danke Gerd,
    für diese „magischen“ Fotos.
    Ich bedauere sehr, nicht selbst da sein zu können, ist aber einfach zu weit.
    So tröste ich mich (mit viel Freude) an Deinen schönen Aufnahmen.
    Liebe Grüße
    moni

  2. Witzig – ich war auch noch am Sonntag da, weils auch schon so lange auf meiner Wunschliste stand. Die Ausstellung ist sehr lohnenswert.
    Mein Bericht folgt noch 😉 Schöne Fotos hast du gemacht.
    LG Heike

  3. Ui, das ist ja faszinierend! Solche Ausstellungen mag ich auch total gerne und bedaure es auch dieses Mal wieder, dass sie einfach zu weit weg ist. Zumindest in Anbetracht unserer derzeitigen Umzugspläne. So nehm ich auch erst einmal mit deinen tollen Fotos vorlieb und geh nun noch ein bisschen „googeln“! Danke für den Tipp 😉

    Liebe Grüße, viella

  4. Eine geniale Ausstelung . Übrigens wie jeder der man in Gasomneter macht .
    War ich vor halben jahr gewesen . Wer weis vieleicht durch dein Bericht werde ich mich noch einmal auf die Reise machen 🙂

  5. Hallo Gerd,
    diese Ausstellung macht wirklich einen tollen Eindruck … auch der Baum aus dieser Perspektive :daumen: aber das Farbrauschen (Stamm) hättest Du bei der Bearbeitung noch beseitigen können … :daumen:

    VG Hermann

  6. @ Luiza: Ich hoffe Du hast dann Deinen Gatten erfolgreich beknetet. 😯

    @ moni: Das stimmt, wäre mir auch zu weit. 😉

    @ He.ute: Da haben wir uns ja knapp verpasst. 😛

    @ viella: Siehste, wärst Du mal in meine Richtung umgezogen. :mrgreen:

    @ Lichtspielerin: Ach komm Kerstin, die paar Kilometer. :auge:

    @ czoczo: Na ja, ob ich mir die nächste Ausstellung vom Christo anschaue weiß ich noch nicht, auf den stehe ich nicht so. 😈

    @ Patrick Kreft: Dann wünsche ich Dir viel Spaß, den wirst Du dort sicherlich haben und viele Sachen entdecken. 😛

    @ sayrue: Stimmt, Du bist ja der Entfernungssieger. Wolltest Du nicht wieder zurück kommen? Das war doch mal Thema bei Dir. 🙄

    @ Hermann: Ich kann Dir sagen, ich habe schon entrauscht was das Zeug hält (ISO-3200 mit dem 14-55mm, Belichtung 1/15 Sek und Freihand). Beim nächsten mal sollte ich doch das Stativ mitnehmen. 😉

    @ Anette: Da entgeht Dir was, schade für Dich. 🙄

  7. Wunderschöne Bilder , ich lebe am Land und Kultur und Ausstellungen sind meistens weiter weg aber ich geniesse dafür so Ereignisse immer sehr!!

    Danke für die tollen Eindrücke,

    Lieben Gruss, Michaela

  8. @ Rewolve44: Danke und schade das Du nicht vorbei kommen kannst, ich hätte Dich zum Kaffee eingeladen. 😉

    @ Mathilda: Herzlich willkommen und danke für Dein Gefallen an meinen Fotos. Dann werde ich mich gleich mal mit einen Besuch bei Dir revanchieren. :winken:

    @ aNette: Ich kann Dir die Ausstellung nur empfehlen, du hast noch vier Tage Zeit. 🙄

    @ Arven: Bitte schön. 😉

    @ Agnes: Du hast jetzt nur noch vier Tage Zeit. Am Sonntag ist der letzte Tag. Ob Du das noch schaffst? Wenn ja dann lade ich Dich zu einem Kaffee ein. :brille:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.