Autotour über den Norden der Insel

Lanzarote :: Tag 8 | Arrieta

Lanzarote :: Tag 8

Für heute stand eine kleine Autotour auf dem Programm und so fuhren wir in Richtung Norden der Insel. Unseren ersten Stop machten wir in Arrieta. Hier versprach uns unser Reiseführer ein blaues Haus am Meer und… am Meer stand tatsächlich ein blaues Haus, wer hätte das gedacht. Nach einem leckeren Cappuccino ging es weiter zur kleinen Hafenstadt Órzola. Hier starten die Fährschiffe zur kleinen Insel La Graciosa. Mit dem Schiff fahren ist aber nicht so mein Ding und von daher beschlossen wir lieber in einem Lokal etwas zu uns zunehmen und es uns gut gehen zu lassen.

Lanzarote :: Tag 8 | Órzola
Lanzarote :: Tag 8 | Órzola
Lanzarote :: Tag 8 | Blick auf La Graciosa

Gut gestärkt setzten wir die Fahrt fort und steuerten den Aussichtspunkt Mirador del Rio an. Von hieraus hat man einen herrlichen Blick auf die Insel La Graciosa. Weiter sollte es dann eigentlich über Haria zum Tal der 1000 Palmen gehen, aber unser Navi machte irgendwie was es wollte und anscheinend wollte es wohl lieber zurück zur Unterkunft (hattet ihr schon mal ein Navi das spanisch mit Euch spricht?). Nun denn und bevor hier Langeweile aufkommt, so haben wir einen Grund den Norden noch einmal anzusteuern. 😉 

In diesem Sinne, ich versteh nur spanisch.

14 thoughts on “Autotour über den Norden der Insel

  1. @ sayrue: Ich kann Dir sagen, so ein Navi macht was es will. Das gute daran, so kommt man auch schon mal in Gegenden die man sonst nie angesteuert hätte. :mrgreen:

    @ Kerstin: Hach ja, ich könnte auch schon wieder die Koffer packen. 😆

    @ Werner: Wie immer „danke“ und das mache ich gerne für Dich. 😉

    @ Lotta: Schön das Du nicht Seekrank beim Schiff fahren wirst. Bei mir ist das leider anders. Aber gut so, wer weiß was der Kapitän für ein Navi hat. 🙄

    @ Rewolve44: Danke und nein fliegen war nicht nötig. Der Aussichtspunkt liegt auf 497 m Höhe und von da kann man schön in die Tiefe blicken. 😉

  2. Wie immer schöne Fotos und dein Bericht ist überhaupt nicht langweilig :happy:
    Mir reichen schon Navis in deutscher Sprache, ich bin kein wirklicher Freund davon, auch wenn sie manchmal recht nützlich sind…
    LG Netty

  3. Ich lese Deine Beschreibungen gerne, und ich finde es wirklich so schön, dass Du immer Landkarten einbaust.
    So kann ich mir immer ansehen, wo Ihr so rumkurvt.

    Ein Navi in fremder Sprache hatten wir noch nicht. Wir hatten letztes Jahr nach Schottland unser Navi mitgenommen, und das sprach selbstverständlich in gutem Deutsch mit uns.

    LG
    Agnes

  4. @ Netty: Danke und das baut auf, so mache ich gerne weiter. Und mein spanisch wird danke des Navis auch immer besser, das stelle ich jetzt auch in Deutschland auf spanisch. :mrgreen:

    @ Agnes: Danke und das mit der Karte mache ich ja nur für Dich, hi hi. Na ja, die Navis sind schon lustig und eine andere Sprache kann ja auch nicht schaden, so lernt man was dazu.

    @ Luiza: Ja ja, die hiesigen Temperaturen, aber dafür direkt die Seele geben, tzzz. 🙄

    @ *Manja*: Zu spät, das hat schon einen neuen Besitzer. 😆

    @ Mathilda: Wenn ich aus dem Fenster schaue dann frage ich mich, wer da jetzt nicht gerne wäre. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.