Wanderung um die Caldera Colorada

Lanzarote :: Tag 6 | Wanderung um den Caldera Colorada

Lanzarote :: Tag 6

So, jetzt aber und weiter geht es. Sorry das die Berichterstattung nicht so flüssig läuft, aber ihr kennt ja das Problem manchmal mit der Zeit! Apropos Zeit, so wurde es auch hier mal Zeit für eine kleine Wanderung und so beschlossen wir uns den Vulkan Colorada mal aus der Nähe anzuschauen. Sehr schön und dann auch noch ein Lehrpfad, der alles erklärt was so in der Gegend los ist und vor allem war. Wirklich beeindruckend waren die Lavabomben die dort lagen, also dass was der Vulkan ausspuckt, wenn er ausbricht. Diese Ausbrüche sind aber, Gott sei Dank, schon lange her und fand in der Zeit von 1730 bis 1736 statt. Allerdings hatten die es in sich und waren die verheerendsten auf Lanzarote. 

In diesem Sinne, es ruhe der Vulkan.

Lanzarote :: Tag 6 | Wanderung um den Caldera Colorada
Lanzarote :: Tag 6 | Wanderung um den Caldera Colorada
Lanzarote :: Tag 6 | Wanderung um den Caldera Colorada

13 thoughts on “Wanderung um die Caldera Colorada

  1. Hallo Gerd,
    ich bin immer wieder begeistert von den verschiedenen Farben, die je nach Tages-und Jahreszeit die Lavaberge in neues, anderes Licht tauchen!
    Das dritte Bild in der Dreierreihe gefällt mir besonders gut!
    Lieben Gruss
    moni

  2. @ Rewolve44: Danke und na ja zum Mars, wer will denn da schon hin? Da kommt man doch nie lebend zurück 😉

    @ moni: Stimmt, die Licht- und Schattenstimmungen finde ich auch immer wieder sensationell. 😛

    @ Angela: Hammer ne, das dritte wäre übrigens auch mein Favorit aus der kleinen Serie. 😆

    @ Netty: Danke für Deine Geduld und Deinem Verständnis für die ins schleppen geratene Berichterstattung. Die Lavabombe ist echt der Hammer ne, wenn Du die auf dem Kopf bekommst, tzzz. 😯

    @ Lotta: Stimmt, aber mittlerweile ist der Hotspot auf den Kanaren mehr Richtung Westen gerückt und unter, und um El Hiro aktiv. Ein Grund warum ich momentan nicht nach El Hiro reisen möchte. :brille:

  3. Die Farben sind schon sehr beeindruckend. Tolle Fotos lieber Gerd.
    Ich denke mir dass Wanderungen durch so eine Landschaft ziemlich interessant, aber wahrscheinlich auch sehr anstrengend sind.
    LG, Thea

  4. Intensive Farben an diesem Ort, koennte wirklich auf einem fremden Planeten sein. Wenn dieser Vulkan aktiv werden sollte……..aber 1736 ist ja schon verdammt lang her, aber wer weiss …..

    saludos Rue

  5. @ Kerstin: Dankeschön! :mrgreen:

    @ Heidrun: Danke, aber nicht Mond, der Mars war doch gemeint, wegen der roten Erde. Roter Mond will doch keiner.

    @ Bettina: Danke für Dein Gefallen und ja, es ist ein Vulkan. 😉

    @ *Manja*: Na dann winke ich mal zurück und sage danke für Dein gefallt mir.

    @ Thea: Danke! Ja das wandern ist einerseits wirklich sehr Interessent, kann aber bei den Temperaturen auch ganz schön schlauchen. Man findet hier ja kein Schattenplätzchen und von daher ist Vorsicht geboten. 😕

    @ sayrue: Man weiß ja nie wie es kommt, allerdings liegt der Hotspot jetzt weiter westlich, um oder unter El Hiro und von daher sollte hier erst einmal nicht passieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.