Fuerteventura • September/Oktober 2009

Unser Fazit

Playa de Mal Nombre
Der Frosch an der Playa de Mal Nombre
Fuerteventura | Playa de Mal Nombre

Leider glich unser 9. Fuerteventura der Urlaub nach meiner Meniskus-Operation eher einer Reha, aber es war ja absehbar, dass es so kommt, alles andere wäre eine Wunderheilung gewesen. Wir haben das Beste daraus gemacht und haben uns erholt, was willst Du mehr? Wir bleiben dabei, Fuerteventura gerne immer wieder!

In diesem Sinne – auch mit Meniskusschaden

Unser kleines Reisetagebuch

  1. Wir sind dann mal weg
  2. Sand geht gar nicht
  3. Kühlen soll helfen
  4. Wieder ein paar Meter mehr
  5. Strand gucken
  6. Neue Blickrichtung
  7. Strecke erweitert
  8. Im Schatten sitzen und den Tag genießen
  9. Und täglich grüßt…
  10. Genau nach meinem Geschmack
  11. Ausflug nach Las Playitas
  12. Die Mönchssittiche haben Ausgang
  13. Der Blick zum Himmel
  14. Kleine Wanderung in die Schlucht
  15. Unser Stammlokal am Meer
  16. Viele Grüße
  17. Das Wellenbad hat heute auf
  18. Von Jandia nach Morro Jable
  19. Ausflug nach Ajuy
  20. Ach wie lustig
  21. Was für eine Aussicht
  22. Da kann man doch nicht widerstehen
  23. Spazieren und die Füße im Wasser
  24. Abwarten und die Ruhe genießen
  25. Neuer persönlicher Rekord
  26. Strand, was auch sonst
  27. Letzter Tag in Morro Jable
  28. Schon wieder um

Alle Fotos auf einen Blick

Infos zur Reise

Die Reise haben wir vom 12. September bis 08. Oktober 2009 gemacht. Unsere Unterkunft im Süden der Insel während der Reise war das Aparthotel Sol Jandia Mar in Morro Jable. Geflogen sind wir Nonstop von Düsseldorf aus mit Air Berlin, die Flugzeit lag bei ca. 4 1/4 Stunden. Einen Mietwagen für unseren Aufenthalt hatten wir über die Autovermietung Cicar.

Für vorab Informationen zur Reise nahmen wir unseren bewährten ADAC Reiseführer Fuerteventura mit und deckten uns zusätzlich noch den Auto- und Wanderführer von Sunflower Books, Landschaften auf Fuerteventura ein. Alle Fotos sind mit der Olympus Digitalkamera E-330 und dem immer drauf Objektiv 18–180 mm geschossen worden.

Falls ihr Fragen zur Reise habt helfen wir auch gerne weiter. Entweder hier über einen Kommentar von euch, oder persönlich über das Kontaktformular.

Dieser Beitrag wurde zuletzt am 05. April 2022 aktualisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.