Fuerteventura • Mai/Juni 2007

Unser Fazit

Fazit • Fuerteventura, Mai/Juni 2007 | Cueva de Ajuy
Blick auf die Höhlen von Ajuy
Fuerteventura

Man sagt, nach Fuerteventura kommt man einmal und nie wieder oder immer wieder. Wir bleiben dabei, nach Fuerteventura kommen wir gerne „immer wieder“, auch ein fünftes Mal! Die Strände hier sind der Oberhammer und selbst die Kargheit dieser Wüsteninsel gibt uns alles was wir für einen ruhigen und erholsamen Urlaub benötigen.

In diesem Sinne – was braucht man auch mehr

Unser kleines Reistagebuch

  1. Ab in den Süden
  2. Auf zum Strand
  3. Ein Tag an der Playa de Mal Nombre
  4. Wanderung zum Calderón Hondo
  5. Starke Brandung am Risco del Paso
  6. Windgeschützt geht es weiter
  7. Das Felsentor Peña Horadada
  8. Ein Streifenhörnchen zum Geburtstag
  9. El Jable – Die Wüstenwanderung
  10. Die Ostkanareneidechsen nerven
  11. Autotour mit Sonnenbrand
  12. Mirador de Morro Velosa
  13. Immer wieder Sonntags
  14. Strandtag, was auch sonst
  15. Rauf auf den Pico de la Zarza
  16. Möwen – Auch ein Thema für sich
  17. Ausflug nach Betancuria
  18. Mit dem Jeep nach Cofete
  19. American Star und der Rest vom Süden
  20. Wer hat an der Uhr gedreht?
  21. Und tschüss Fuerte

Alle Fotos auf einen Blick

Infos zur Reise

Hier dann noch einmal der Überblick unserer Fuerteventura Reise, die wir vom 28. Mai – 18. Juni 2007 gemacht haben. Unsere Unterkunft im Süden der Insel während der Reise war das Aparthotel Sol Jandia Mar in Morro Jable.

Geflogen sind wir mit LTU. Der Nonstop-Flug hatte eine Flugzeit von 4 Stunden und 10 Minuten.

Für vorab Informationen zur Reise deckten wir uns vor Reisebeginn mit dem ADAC Reiseführer Fuerteventura ein. Alle Fotos sind mit der Olympus Digitalkamera E-330 und dem immer drauf Objektiv 18–180 mm gemacht worden. Falls ihr Fragen zur Reise habt, lasst es uns wissen. Entweder hier über einen Kommentar von euch, oder persönlich über das Kontaktformular.

Dieser Beitrag wurde zuletzt am 06. März 2022 aktualisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.